Seit acht Jahren sind die Grünen Prowil nicht mehr im Wiler Schulrat vertreten. Das soll sich ab 2021 ändern. Der Parteivorstand hat Daniel Schläpfer als Kandidaten für die Schulratswahl vom 27. September nominiert. Schläpfer lebt mit seiner Familie seit 22 Jahren in Wil und hat die Wiler Schulen aus Eltern-Sicht erlebt. Als langjähriger Mittelschullehrer für Physik an der Kanti Wil kennt er die Schulen aber auch aus der Innenperspektive. Gleichzeitig ist ihm als Inhaber einer kleinen Firma im Forschungsbereich das privatwirtschaftliche Handeln nicht fremd. Als Vertreter der Organisation Pro Velo setzt er sich für sichere Radverbindungen und Schulwege ein und organisiert Velo-Ausbildungskurse für Kinder der Wiler Schulen, wie die Grünen am Donnerstag in einer Mitteilung schreiben. Schläpfer präsidiert den Kletterclub Wil und engagierte sich für den Kletterfelsen im Bergholz, der mittlerweile erreichtet ist.

Der Schulrat wird von vielen Seiten als Auslaufmodell mit unklaren Aufgaben angesehen und seine Tätigkeit in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Daniel Schläpfer möchte dies ändern, indem der Schulrat die strategische Führung wie in der geltenden Gemeindeordnung vorgesehen wahrnimmt und offen über seine Tätigkeit informiert. Die Abschaffung des Schulrates per Ende 2024 erscheint den Grünen Prowil aus heutiger Sicht sinnvoll. Indes müssten die Verantwortlichkeiten und Entscheidungsprozesse in einem Bildungsdepartement ohne Schulrat gut durchdacht und breit abgestützt aufgegleist werden. Dem Schulrat selbst komme hierbei eine Schlüsselrolle zu, so die Grünen weiter. (pd/red)