Der FC Wil und das vor wenigen Wochen lancierte Newsportal www.hallowil.ch arbeiten ab sofort eng zusammen. Die beiden Organisationen haben sich auf eine innovative Online-Medienpartnerschaft geeinigt. Neben Spielvorschauen und Matchberichten werden auch hintergründige Artikel wie Spielerporträts und Analysen auf den beiden Portalen www.hallowil.ch und www.fcwil.ch publiziert.

Hallowil ist die Nachfolgeplattform von www.infowilplus.ch und somit die regionale Online-Zeitung mit Fokus auf Stadt und Agglomeration Wil. Eigene Journalisten und Korrespondenten berichten täglich über aktuelle Ereignisse in den Bereichen Wirtschaft, Politik, Kultur, Unterhaltung und natürlich Sport. Die Schlagzeilen werden auch auf den Mega-Screens der Firma kanawai geschaltet. Diese stehen an den meistbefahrenen Strassen Wils. «Hallowil steht für eine aktuelle, wahrheitsgetreue und journalistisch professionelle Berichterstattung», sagt Hallowil-Inhaber Dieter Max Schenk. Chefredaktor Simon Dudle ergänzt: «Die unabhängige Berichterstattung über den FC Wil bleibt gewahrt.»

Auch beim FC Wil ist man glücklich, mit Hallowil einen starken Online-Partner gefunden zu haben. «Die digitale Verbreitung von Neuigkeiten wird auch für einen Fussballklub wie den FC Wil immer wichtiger. Mit Hallowil haben wir einen Partner gefunden, dessen Philosophie zu unserer passt. Wir bilden ab sofort ein bärenstarkes Team», sagt FC-Wil-Präsident Maurice Weber. (red)