Begrüssung

Geniesse deine Zeit, denn du lebst nur jetzt und heute. Morgen kannst gestern nicht mehr nachholen und später kommt früher als du denkst“ mit diesem Zitat von Albert Einstein schloss Ueli Kuhn seinen letzten Jahresbericht - Ueli Kuhn, der den Verein mit viel Umsicht und Herzblut 20 Jahre führte, hat uns am 24. April für immer verlassen. Der Vorsitzende bittet die Teilnehmer für eine Gedenkminute aufzustehen.

Die Mitglieder gedachten auch mit einer Schweigeminute der im Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder Peter Huber, Robert Rüdiger, Hans Hollenstein und Othmar Stadler.

Als Neumitglied konnte Hugo Egli begrüsst werden. Der Mitgliederbestand betrug Ende 2021 noch 129.

Wegen der Pandemie mussten sämtliche Veranstaltungen bis anfangs April abgesagt werden. Hans Gämperle orientiert, dass von den 24 Tageswanderungen wegen Pandemie und Schlechtwetter nur deren 18 durchgeführt werden konnten. Alle Wanderungen mitgemacht haben Hans Gämperle und Johannes Müller. Für ihre Leistung, 75 Std. Wanderzeit, 230 km Wegstrecke und 7820m Auf- und 8260m Abstieg durften sie je eine Flasche Wein entgegennehmen..

Hans Gämperle, verantwortlich für die Tageswanderung, unterstützt durch Peter Buchert, Carlos Colom, Beat Fässler, Paul Meier, Johannes Müller und Bruno Wenger. Die immense Arbeit wurden mit einem kräftigen Applaus verdankt. Kilian Grob hat die 8 Halbtageswanderungen wieder sehr gut geplant und geleitet. Unter der Leitung von Leo Cater, unterstützt durch Alex Schwager, Bruno Wenger, konnten die immer sehr gut organisierten 14 Velotouren verwirklicht werden.

41 Kollegen genossen den Brunch auf dem Nollen. 20 Teilnehmer nahmen am Zopfjassen teil. Zum Jasskönig konnte Alois Meyer gekürt werden

Wegen Pandemie mussten auch alle Besichtigungen abgesagt werden.

Jeden zweiten Donnerstag wird im Sternen Rossrüti gejasst.

Kassier Paul Schelbert präsentiert die Jahresrechnung 2021. Rehnung und Bericht der GPK wurden einstimmtig genehmigt.

Post inside
  Der Kassier Paul Schelbert in Aktion.


Jahresprogramm 2022/2023

Dieses umfasst – wie im Vorjahr - 68 Veranstaltungen. Von den von Eugen Attenhofer präsentierten Reisevorschlägen entschieden sich die Anwesenden für die Reise nach Hallau.

Wahlen

Othmar Seiler hat als Aktuar und Vizepräsident seinen Rücktritt gegeben. Er stellt Carlos Colom als Aktuar und Vizepäsident zur Wahl vor. Er wird einstimmig gewählt. In Globo wurden die Vorstandsmitglieder einstimmig bestätigt: Eugen Attenhofer, Leo Cater, Hans Gämperle, Roman Marfurt, und Paul Schelbert.

Eugen Attenhofer schlägt im Namen des Vorstandes Othmar Seiler als Präsident vor. Er hat nach der Erkrankung von Ueli Kuhn die Amtsgeschäfte übernommen und sich damit bestens qualifiziert. Er hat sich bereit erklärt dieses Amt übernehmen. Die Versammlung stimmt wählt Othmar Seiler einstimmig zum Präsidenten.

Die Revisoren Martin Bürge und Beat Fässler als Revisoren und Walter Hollenstein als Ersatzrevisor werden einstimmig gewählt.

Zum Schluss der Hauptversammlung dankt Othmar Seiler allen Vorstandsmitgliedern, sowie den Verantwortlichen der Veranstaltungen für die geleistete Arbeit.

Post inside

Die nächste HV findet am 23.2.23 16.30h statt

Im Anschluss an die Versammlung werden wir von der Sonnenhofküche mit einem ausgezeichneten Nachtessen verwöhnt.

Wil, 27. Juni 2022, Roman Marfurt