Das WWF Regiobüro Ost (AR/AI – SG – TG) sucht Freiwillige, die mithelfen, den vielfältigen Lebensraum der Sömmerungsweide Alp Risi zu schützen und zu fördern: «Heute ist die Alp immer wieder von Lawinen betroffen und die Verbuschung muss alljährlich bekämpft werden. An diesem Natureinsatz wird die Alp von den Teilnehmenden entsteint und entbuscht, Kleinstrukturen, wie Ast- und Steinhaufen werden ebenso geschaffen. Dadurch können vermehrt trockenheitsliebende Pflanzen gedeihen und Unterschlupf und Nahrung für Reptilien und Insekten kommen zustande.» Der Einsatz werde zusammen mit Asylsuchenden durchgeführt und solle dem gegenseitigen Austausch dienen.

Sömmerungsweide Alp Risi

Die Sömmerungsweide Alp Risi liegt auf rund 1500 m. ü. M. und wird von Bauer Manfred Bischof gepachtet. Sie bietet einen atemberaubenden Ausblick bis hin zur Säntiskette. Laut WWF Ost ist die Weide eine 100%ige Biodiversitätsfläche. Zahlreiche spannende und geschützte Pflanzen seien hier zu finden.

Teilnahme

Der Event ist für Personen ab 12 Jahren geeignet, wie es auf der Website des WWF Ost heisst. Das Mittagessen wird zur Verfügung gestellt, wer Allergien hat, soll dies beim Veranstalter melden. Die nötige Ausrüstung sind Wanderschuhe, Arbeitshandschuhe, je nach Witterung: Sonnen- resp. Regenschutz, robuste Kleidung (evt. T-Shirt zum Wechseln), Handschuhe, gefüllte Getränkeflasche. Treffpunkt ist am 20. August um 09:00 Uhr vor dem Restaurant Ochsen in Stein/SG. Der Event dauert bis 16:00 Uhr. Die Anmeldung ist möglich bis Freitag, 19. August 2021, 12:00 Uhr: regiobuero@wwfost.ch, 071 221 72 30; Website: www.wwfost.ch/events. Weitere Informationen gibt es hier.