Da ist es wieder, das Balterswiler Kürbisfest. Doch keine Angst, nicht nur Kürbisliebhaber kommen an einem solchen Fest in den Genuss verschiedenster Angebote in Sachen Gemüse, sondern auch alle anderen. Da lohnt sich ein Besuch nur schon darum, als dass man so den Damenturnverein unterstützt und auch die, leider etwas verloren gegangene Geselligkeit, wieder geniessen kann. Aber auch einfach, um seinen Hunger zu stillen, Gründe gibt es genug. 2005 fand das Kürbisfest auf dem Hof der Familie Holenstein statt, ehe es später, im Jahr 2017, wieder verschwunden ist. Vier Jahre später sagten sich einige organisierungswillige Damenturnerinnen, dass das Kürbisfest wieder aufleben soll. Gesagt, getan. Am vergangenen Wochenende war es soweit. Das Areal des Sekundarschulzentrums Lützelmurg verwandelte sich in eine grosse Oase voller Kürbisse. Auf Heuballen ausgestellt, im Leiterwagen platziert, oder mit viel Liebe zum Detail auf den Tischen angeordnet, sah man Kürbisse, wo man hinschaute. Die Premiere ist gelungen, der Damenturnverein zieht ein positives Fazit und denkt dabei schon an die Durchführung im kommenden Jahr.

Post inside
Viel Spass beim Kürbisangeln


Ziel erreicht

Im Vorfeld dieser Neulancierung gab sich OK-Präsidentin Cindy Weibel hoffnungsvoll. So erwartete sie gute Stimmung, viele Besucher und feine Kürbissuppe. In dieser Reihenfolge trafen denn ihre Erwartungen auch ein. «Die Stimmung war von der ersten Sekunde an hervorragend und die grosse Besucherschar setzte sich am Samstag hauptsächlich durch Einheimische, aber auch einigen Auswärtigen zusammen. Und natürlich übertraf auch die Kürbissuppe all meine Hoffnungen, sie mundete unglaublich gut.» Weibel freut sich insbesondere auch über den Erfolg des Take Aways. «Viele Besucher ohne Covid-Zertifikat nutzten unser Angebot des Take Aways und verliessen unser Fest mit vakuumierten Köstlichkeiten, oder einer gewärmten Kürbissuppe, für den sofortigen Verzehr», sagt die 27-jährige aus Henggart. Lobende Worte richtet sie an ihr OK-Team, welches ihr mit grossem Einsatz, von A bis Z, zur Seite stand. «Wir sind wirklich zufrieden, wie es gelaufen ist. Im Vornherein war es ziemlich schwierig abzuschätzen, wie viele Besucher kommen würden, oder wie das Wetter wird. Im Aussenbereich mussten wir dahingehend schnell handeln und mehr Tische und Bänke aufstellen, aber das macht man doch gern, damit sich alle wohlfühlen bei uns.»

Post inside
Cindy Weibel


Der Ausblick

Cindy Weibel lässt sich schon jetzt in die Karten blicken und verrät, dass es im kommenden Jahr eine Zweitauflage des «Lützelmurger Kürbisfestes» geben wird. «Einige Nuancen werden wir sicher anpassen oder verändern. Es wird gut möglich sein, dass wir nächstes Jahr auch Kürbisse verkaufen werden, man darf sich also gerne überraschen lassen.» Vom Gemeindepräsidenten und Gemeinderäten, über den Präsidenten des hiesigen Gewerbevereines, bis hin zu den befreundeten Turnern aus Lommis und jedem einzelnen Besucher; Entschleunigung für Alle, im Herbst und mit einer feinen Kürbissuppe; Premiere gelungen.

Post inside
Gute Laune, auch am Eingang zur Turnhalle Lützelmurg, trotz Covid-Zertifikatspflicht.