Samstag
4. Februar 2023
Wil
5°C
Wil
5°C
Max: 7°C
Min: 0°C
Sa
5°C
2°C
So
5°C
-1°C
Mo
2°C
-3°C

HINTERTHURGAU

Am 12. März 2023 finden in der Gemeinde Aadorf die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden statt. An der Urne gewählt werden das Gemeindepräsidium, die sechs Mitglieder des Gemeinderats und die sieben Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission.
Politik
Die Gesamterneuerungswahlen rücken näher
Am 12. März 2023 finden in der Gemeinde Aadorf die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden statt. An der Urne gewählt werden das Gemeindepräsidium, die sechs Mitglieder des Gemeinderats und... mehr
Herr Dr. med. Christoph Wissmann, Münchwilen, ist als Amtsarzt per 31. Dezember 2022 zurückgetreten. In seiner Diensttätigkeit während 14 Jahren stand er mit hoher Flexibilität und grossem Engagement auch fernab der Büroarbeitszeiten unzählige Male gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft und der Polizei unermüdlich im Einsatz.
Wirtschaft
Christoph Wissmann tritt zurück - nach anspruchsvollen Aufgaben
Herr Dr. med. Christoph Wissmann, Münchwilen, ist als Amtsarzt per 31. Dezember 2022 zurückgetreten. In seiner Diensttätigkeit während 14 Jahren stand er mit hoher Flexibilität und grossem... mehr
Nachdem die Vogelgrippe in der Schweiz vereinzelt und in Europa vermehrt aufgetreten ist, werden die schweizweiten Massnahmen zur Eindämmung der Vogelgrippe mindestens bis am 25. März 2023 verlängert.
Politik
Vorbeugende Vogelgrippe-Massnahmen verlängert
Nachdem die Vogelgrippe in der Schweiz vereinzelt und in Europa vermehrt aufgetreten ist, werden die schweizweiten Massnahmen zur Eindämmung der Vogelgrippe mindestens bis am 25. März 2023 verlängert. mehr
In der Clienia Klinik Littenheid verzeichnet man eine grosse Nachfrage nach Therapieplätzen für Kinder- und Jugendliche.
Gesellschaft
Hohe Nachfrage nach Therapie für Kinder in Nöten
Der Anteil an Kinder und Jugendliche mit psychischen Belastungen ist in den letzten zwanzig Jahren erheblich gestiegen. Ein Experte der Clienia Klinik Littenheid klärt für hallowil über die... mehr
Der Mann, der am Montagabend in Sirnach bei einer Kollision mit einer Mauer ums Leben gekommen war, konnte identifiziert werden.
Gesellschaft
Sirnach: Verstorbener Autofahrer identifiziert
Der Mann, der am Montagabend in Sirnach bei einer Kollision mit einer Mauer ums Leben gekommen war, konnte identifiziert werden. mehr
Der neue Direktor der beiden kantonalen Museen in der Kartause Ittingen – Kunstmuseum des Kantons Thurgau und Ittinger Museum – heisst Peter Stohler. Er tritt am 1. Oktober 2023 die Nachfolge von Markus Landert an, der nach über 30 Jahren als Direktor der beiden Museen in Pension geht.
Kultur
Peter Stohler wird Direktor des Kunstmuseums
Der neue Direktor der beiden kantonalen Museen in der Kartause Ittingen – Kunstmuseum des Kantons Thurgau und Ittinger Museum – heisst Peter Stohler. Er tritt am 1. Oktober 2023 die Nachfolge von... mehr
Der Autofahrer konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden.
Gesellschaft
Autofahrer nach Unfall verstorben
Ein Autofahrer kam Montagnacht in Sirnach von der Strasse ab und prallte mit dem Fahrzeug in die Mauer einer Unterführung. Der Mann wurde im Auto eingeklemmt und verstarb vor Ort. mehr
Gegen die beantragte Steuerfusssenkung von drei Steuerprozent sind zwei Gegenvorschläge eingegangen. August Eisenbart beantragte eine Steuerfusssenkung von fünf Prozent, Fredy Kuhn eine Steuerfusssenkung von lediglich zwei Prozent.
Wirtschaft
In Sirnach werden die Steuern gesenkt
Gegen die beantragte Steuerfusssenkung von drei Steuerprozent sind zwei Gegenvorschläge eingegangen. August Eisenbart beantragte eine Steuerfusssenkung von fünf Prozent, Fredy Kuhn eine... mehr
Erol Doguoglu, Leiter des Hochbauamts, verlässt den Kanton Thurgau auf Ende April 2023. Per 1. Mai wird er neuer Leiter des Hochbauamts des Kantons St.Gallen.
Wirtschaft
Erol Doguoglu verlässt das Hochbauamt des Kantons Thurgau
Erol Doguoglu, Leiter des Hochbauamts, verlässt den Kanton Thurgau auf Ende April 2023. Per 1. Mai wird er neuer Leiter des Hochbauamts des Kantons St.Gallen. mehr
Das Bundesgericht hat mit Urteil vom 23. November 2022 die Rechtmässigkeit der Kleinsiedlungsverordnung bestätigt. Das Bundesgericht hielt fest, dass Anlass für das Einschreiten des Regierungsrates bestand und dass das von ihm gewählte Mittel geeignet war, um einen bundesrechtskonformen und rechtssicheren Vollzug der Baubewilligungsverfahren in den betroffenen Kleinsiedlungen sicherzustellen.
Politik
Bundesgericht bestätigt Rechtmässigkeit der Kleinsiedlungsverordnung
Das Bundesgericht hat mit Urteil vom 23. November 2022 die Rechtmässigkeit der Kleinsiedlungsverordnung bestätigt. Das Bundesgericht hielt fest, dass Anlass für das Einschreiten des Regierungsrates... mehr
«Heute mit künstlerischer Intelligenz», Live-Cartoonist Jonas Raeber.
Wirtschaft
Die Schule der Zukunft
Rund 250 Vertreterinnen und Vertreter der Thurgauer Volksschule besuchten am kürzlich die Thementagung des Amts für Volksschule und der Pädagogischen Hochschule Thurgau in Berg. Ziel der Tagung war... mehr
Die Kantonspolizei Thurgau verzeichnet derzeit eine Zunahme von Betrugsversuchen mit der Methode Schockanruf. Die Bevölkerung wird um Vorsicht und Thematisierung mit ihren Angehörigen gebeten.
Gesellschaft
Thurgau: Achtung vor Schockanrufen
Die Kantonspolizei Thurgau verzeichnet derzeit eine Zunahme von Betrugsversuchen mit der Methode Schockanruf. Die Bevölkerung wird um Vorsicht und Thematisierung mit ihren Angehörigen gebeten. mehr
Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat dem Theater Konstanz für die Produktionen der Spielzeit 2022/2023 einen Beitrag von 120'000 Franken aus dem Lotteriefonds zugesprochen. In der vergangenen Saison lag der Anteil an Schweizer Abonnentinnen und Abonnenten bei 9 Prozent, der Anteil an Schweizer Besucherinnen und Besucher im Freiverkauf ebenfalls bei 9 Prozent.
City Life
120'000 Franken aus dem Lotteriefonds für das Theater Konstanz
Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat dem Theater Konstanz für die Produktionen der Spielzeit 2022/2023 einen Beitrag von 120'000 Franken aus dem Lotteriefonds zugesprochen. In der vergangenen... mehr
Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat im Rahmen der Evaluation der Covid-Pandemiebewältigung das weitere Vorgehen und verschiedene Verbesserungen auf der Grundlage eines externen Berichts beschlossen.
Politik
Zusammenarbeit bei einer erneuten Covid-Welle optimieren
Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat im Rahmen der Evaluation der Covid-Pandemiebewältigung das weitere Vorgehen und verschiedene Verbesserungen auf der Grundlage eines externen Berichts... mehr
Etwa jede oder jeder fünfte Erwerbstätige aus dem Kanton Thurgau arbeitete im Jahr 2021 mindestens einmal im Monat im Homeoffice. Der Anteil ist damit etwa gleich hoch wie vor der Coronapandemie. Im Jahr 2020 – dem Jahr der Lockdowns – war er im Jahresdurchschnitt mit 30 Prozent etwas höher. Die Mehrheit der Erwerbstätigen ist nicht im Homeoffice tätig – sie erledigten in den letzten vier Wochen vor der Befragung keine Tätigkeit von zu Hause aus.
Wirtschaft
Homeoffice ist wieder weniger verbreitet
Etwa jede oder jeder fünfte Erwerbstätige aus dem Kanton Thurgau arbeitete im Jahr 2021 mindestens einmal im Monat im Homeoffice. Der Anteil ist damit etwa gleich hoch wie vor der Coronapandemie.... mehr
Den demokratischen Abstimmungsentscheid gegen ein gigantisches Vorhaben, das Kulturland zerstört und der Nachhaltigkeit zu wenig Rechnung trägt, darf die Regierung nicht aushebeln, indem sie das Land dem Thurgau verkaufen will. So die Meinung des VCS.
Politik
Wil West: «Diese schönen Worte müssten konkretisiert werden, um Vertrauen zu schaffen»
Den demokratischen Abstimmungsentscheid gegen ein gigantisches Vorhaben, das Kulturland zerstört und der Nachhaltigkeit zu wenig Rechnung trägt, darf die Regierung nicht aushebeln, indem sie das... mehr
Am 25. September 2022 lehnte die Stimmbevölkerung des Kantons St.Gallen den Sonderkredit für die Arealentwicklung Wil West ab. Dennoch wird das Projekt von vielen nicht bachab geschickt. Kantonsrat Erwin Böhi hat bei der St.Galler Regierung eine Einfache Anfrage eingereicht, um abzuklären, wie es mit der Arealentwicklung weitergeht.
Politik
«Insbesondere die Entlastung der Stadt Wil vom Durchgangsverkehr ist dringend»
Am 25. September 2022 lehnte die Stimmbevölkerung des Kantons St.Gallen den Sonderkredit für die Arealentwicklung Wil West ab. Dennoch wird das Projekt von vielen nicht bachab geschickt. Kantonsrat... mehr
Im Jahr 2021 gab es im Kanton Thurgau 8‘325 Berufsunfälle. Dies sind 644 Unfälle bzw. 8,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Unfallrisiko liegt nun bei 79 Berufsunfällen pro 1‘000 Vollbeschäftigte.
Wirtschaft
Wer im Thurgau arbeitet, verunfallt häufiger
Im Jahr 2021 gab es im Kanton Thurgau 8‘325 Berufsunfälle. Dies sind 644 Unfälle bzw. 8,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Unfallrisiko liegt nun bei 79 Berufsunfällen pro 1‘000 Vollbeschäftigte. mehr
Am Sonntag, 29. Januar 2023, tritt der Chor «Bolschoi Don Kosaken» in der evangelischen-reformierten Kirche Sirnach auf. Die Inserate in verschiedenen Zeitungen und der angegebene Link zur Website zeigen die Chormitglieder in Kosakenuniform. Bei den Ukrainerinnen und Ukrainern, die in Sirnach niedergelassen oder als Kriegsflüchtlinge anwesend sind, hat dies Unverständnis und Ablehnung ausgelöst.
Kultur
Unverständnis bei Flüchtlingen: Kirchenvorsteherschaft sucht das Gespräch
Am Sonntag, 29. Januar 2023, tritt der Chor «Bolschoi Don Kosaken» in der evangelischen-reformierten Kirche Sirnach auf. Die Inserate in verschiedenen Zeitungen und der angegebene Link zur Website... mehr
Regierungsrat Dominik Diezi beim Neujahrsapéro des schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein Sektion Thurgau in der Säulenhalle des Regierungsgebäudes in Frauenfeld.
Politik
Diezi will weniger Einträge im Hinweisinventar
Regierungsrat Dominik Diezi sprach vor dem SIA Sektion Thurgau über anstehende Projekte und Planungen. Unter anderem auch darüber, dass es zu viele schützenswerte Bauten im Thurgau gebe. mehr
Michaela Porz und Tiziana Ferigutti, Co-Geschäftsführerinnen der Innolana AG, inmitten der Strickproduktion in Bichelsee.
Wirtschaft
Ehemalige TRAXLER-Produktion heisst neu Innolana AG
Die TRAXLER Strickwarenfabrik in Bichelsee darf auf über 100 Jahre Erfahrung in der Strickproduktion zurückblicken. Nun wurde sie im Rahmen der Nachfolgelösung in die neue Innolana AG integriert.... mehr
Bereit für Bern: (von links) Ueli Fisch, Olivia Sommer, Nicole Zeitner, Stefan Leuthold, Christina Pagnoncini und Marco Rüegg.
Politik
Bekannte Namen und eine Überraschung auf der Nationalratsliste GLP Thurgau
Das wichtigste Traktandum der Mitgliederversammlung der Grünliberalen Partei Thurgau im Gemeindezentrum Aadorf war die Nomination der Kandidierenden für ihre Nationalratsliste. Diese umfasst drei... mehr
Dr. med. Rafael Traber wird neuer Ärztlicher Direktor der Clienia Littenheid AG. Er wird seine Stelle am 1. April 2023 antreten.
Wirtschaft
«Ich verfüge über langjährige Erfahrung in der stationären Psychiatrie»
Dr. med. Rafael Traber wird neuer Ärztlicher Direktor der Clienia Littenheid AG. Er wird seine Stelle am 1. April 2023 antreten. mehr
Die Regierungen der Kantone St.Gallen und Thurgau sind sich einig: Die Standortentwicklung Wil West muss als wichtigster Eckpfeiler des Agglomerationsprogramms Wil weiterbearbeitet werden. Die gemeinsamen Absichten zum weiteren Vorgehen wurden am 20. Januar 2023 mit den Fraktionsdelegationen der beiden Kantonsparlamente und am 23. Januar mit den Gemeinden der Regio Wil erörtert.
Politik
Wil West: Kantonsparlamente sollen über Grundstückgeschäft entscheiden
Die Regierungen der Kantone St.Gallen und Thurgau sind sich einig: Die Standortentwicklung Wil West muss als wichtigster Eckpfeiler des Agglomerationsprogramms Wil weiterbearbeitet werden. Die... mehr
Menu