Der Stadtrat Wil hat den Kostenanteil der Stadt Wil in der Höhe von 690‘000 Franken für das Detailprojekt der dritten und damit letzten Renovationsetappe im Hof zu Wil zuhanden des Stadtparlaments genehmigt und den dazugehörigen Bericht und Antrag verabschiedet. Die dritte Bauetappe wird gemäss ersten Kostenschätzungen rund 24 Millionen Franken kosten. Mit den Bauarbeiten wird nach jetzigem Planungsstand im Jahr 2021 begonnen.

Zudem hat die Wiler Stadtregierung den Auftrag für einen Raupenbagger zum Preis von 65'000 Franken (inkl. MWST) an die Firma Kuhn Schweiz AG, Lommis, vergeben. Das neue Fahrzeug ersetzt den 24 Jahre alten Bagger, mit dem die Stadt- und Friedhofgärtnerei Gräber im Friedhof Wil aushebt und wieder einfüllt.

Altkleidersäcke kostenfrei im Briefkasten
In wenigen Tagen heisst es in Wil wieder: Schränke ausmisten und Gutes tun. Per Post werden ab dem 15. September die kostenfreien Altkleidersäcke verteilt. In die Sammelsäcke gehören Kleider und Textilien aller Art sowie brauchbare Schuhe. Nicht in die Altkleidersammlung gehören Skischuhe, Schlittschuhe, Inline-Skates sowie jegliche Abfälle. Für die gefüllten Altkleidersäcke stellt die Stadt Wil auf dem Stadtgebiet zahlreiche Sammelcontainer bereit, die von der Heimstätte Wil betreut und wöchentlich zweimal geleert werden. Die Einwurfzeiten sind zu beachten. Und hier stehen die Sammelcontainer: In Wil: Bahnhof, Bergholz, Bergtalstrasse, Bleicheplatz, Bronschhoferstrasse, Bushaltestelle Spital, Glärnischstrasse, Neulandenstrasse, Othmarstrasse, Psychiatrische Klinik, Reuttistrasse, Rotschürstrasse, Parkplatz Rudenzburg, Toggenburgerstrasse, Weierhofstrasse sowie Werkhofstrasse. In Bronschhofen: bei der allgemeinen Sammelstelle an der Industriestrasse. Und in Rossrüti im Werkhof beim Altersheim Rosengarten.

Energiestadt Wil: Globis rasante Energie-Show in der Primarschule Tonhalle
«Mega-lässig», «spannend» und «beeindruckend» fanden die Primarschülerinnen und -schüler im Schulhaus Tonhalle den Besuch von Globi in der vergangenen Woche. Für die Energiestadt Wil war der Anlass zielführend, da sensibilisierte und aktive Jugendliche helfen, das Generationenprojekt «Energiestrategie 2050» umzusetzen.

Begleitet vom Energieexperten und Kinderbuchautor Atlant Bieri brachte die Globi-Figur Feuer unters Dach – mit Experimenten, die das komplexe Thema Energie spielerisch vermitteln. «Die Experimente knüpften an die Erfahrungswelt der Kinder an und machen Energie sicht-, spür- und hörbar», sagt der Wiler Energiebeauftragte Stefan Grötzinger, der die Shows in die Primarschulen der Energiestadt Wil brachte.

Im Rahmen der Globi-Energie-Show bietet der Verein «Energietal Toggenburg» mit interaktiven Experimenten rund um Wärme, Sonnenenergie, Elektrizität, Treibhauseffekt und Erdöl einen schülergerechten, rund zweistündigen Einstieg in die Thematik Energie. Die Energiestadt Wil finanziert die Lektionen an den Schulen. «Die Umsetzung des Wiler Energiekonzepts ist ein Generationenprojekt», begründet Stefan Grötzinger, «Wir brauchen eine dafür sensibilisierte, positive und aktive Jugend».

Mobiler Pumptrack vor der Primarschule Tonhalle
Nachdem der Pumptrack bereits vor dem Schulhaus Lindenhof, dem Alleeschulhaus und Mattschulhaus stand, können nun die Schüler der Primarschule Tonhalle gratis bis Ende September ihre Runden drehen. Mit dem Rundkurs mit Wellen und Steilwandkurven fördert die Energiestadt Wil die Freude der Kinder am Velofahre.

Louis Palmer im Schulhaus Lindenhof
Der Energiepionier Louis Palmer erzählte vergangene Woche in der Aula Lindenhof vor Primar- und Oberstufenschülern seine packende Geschichte. Er hat als erster Mensch mit dem «Solartaxi» die Welt umrundet.

Palmer wurde bei seiner Weltumrundung von einem riesigen Medienecho begleitet. Nach 18 Monaten und 54‘000 mit Solarenergie zurückgelegten Kilometern durch 38 Länder kam er wieder zurück in die Schweiz. Auf seiner Reise in seinem Taxi hatte er auch Staastchefs, Friedensnobelpreisträger oder UN-Generalsekretär Ban Ki Moon befördert. Seit der Weltreise organisiert Palmer jedes Jahr die «WAVE», die grösste E-Mobil-Rallye der Welt, die auch im vergangenen Juni im Schulhaus Lindenhof mit über 30 Elektrofahrzeugen Halt machte. Die Energiestadt Wil und die Energieagentur St. Gallen finanzierten den WAVE-Stopp in Wil und den Motivationsvortrag in der Schule Lindenhof.

Post inside
Louis Palmer berichtete von seiner Weltumrundung mit dem "Solartaxi".

Diese Baubewilligungen wurden erteilt
Anlässlich der Sitzung vom 27. August 2018 genehmigte die Baukommission der Stadt Wil folgende Bauvorhaben:

Stellavest AG, c/o Schoch, Auer & Partner, Rechtsanwälte, Marktplatz 4, 9004 St.Gallen, 1. Projektänderung betreffend Umbau/Umnutzung von Gewerbe- in Wohnräume im 1. Obergeschoss, Neueinteilung der Wohnungen im Dachgeschoss, Einbau von Dachgauben und Dachfenstern sowie Fensterersatz (Grundriss- und Fassadenänderungen, Dachterrasse neu) auf dem Grundstück Grabenstrasse 1, Parz. Nr. 909W

Greuter Lisbeth, Bergholzstrasse 18, 9500 Wil und El Hirch Hicham und Greuter El Hirch Selina, Madretschstrasse 41, 2503 Biel/Bienne, 1. Projektänderung betreffend Umbau des Altstadthauses (Dachgaube Süd anstelle Dachfenster, Anpassung Gaubengrösse Nord, Grundrissänderungen) auf dem Grundstück Konstanzerstrasse 36, Parz. Nr. 956W

Felix Gartenbau AG, Konstanzerstrasse 80, 9500 Wil, Erneuerung des Sichtschutzes entlang der Maugwilerstrasse (bereits aufgeführt) auf dem Grundstück Maugwilerstrasse 9, Parz. Nr. 2261W

Zingg Ernst, Hagenbuch 1, 8577 Schönholzerswilen, Fassadenrenovation (Malerarbeiten) beim Altstadthaus auf dem Grundstück Tonhallestrasse 52, Parz. Nr. 886W

Die Abteilung Bewilligungen des Departements Bau, Umwelt und Verkehr hat gemäss Nachtrag IV BauR folgende Bauvorhaben genehmigt:

Immobilien St. Gallen AG, Industriestrasse 15, 9015 St. Gallen, 2. Projektänderung betreffend Neubau eines Gewerbehauses sowie Erstellung und Umgestaltung von Aussenparkplätzen (Änderung Ausbau EG und OG, Verschieben Aussencontainer, Änderung Parkplatzeinteilung, Fassadenreklamen an der Ostfassade) auf dem Grundstück Glärnischstrasse, Parz. Nrn. 486W und 1925W

Martin und Esther Scherrer, Wilbergstrasse 13, 9500 Wil, Montage einer Photovoltaikanlage am Terrassengeländer (bereits ausgeführt) auf dem Grundstück Wilbergstrasse 13, Parz. Nr. 1629W

Armin und Edith Signer, St. Gallerstrasse 70, 9500 Wil, Teilweise Überdachung der Terrasse auf der Westseite mit je einer Senkrechtmarkise auf der Nord- und Westseite auf dem Grundstück St. Gallerstrasse 70, Parz. Nr. 1095W

Thomas und Katalin Nef, Gallusstrasse 6, 9500 Wil, Einbau eines Dachfensters auf der Südwestseite sowie Ersatz und Vergrösserung des Fensters auf der Nordwestseite auf dem Grundstück Lettenstrasse 72, Parz. Nr. 2949W

Thomas Wiesner, Rosenhügelstrasse 22, 9200 Gossau, Umbau/Umnutzung von Büroräumlichkei-ten im 1. Obergeschoss in eine Arztpraxis auf dem Grundstück Lerchenfeldstrasse 10, Parz. Nr. 1227W (Baurecht-Nr. 3025W)

Stihl Kettenwerk GmbH & Co KG, Hubstrasse 100, 9500 Wil, Austausch Lüftungsanlage Bereich Kugelstrahlen mit neuem Lüftungsgerät auf dem Dach auf dem Grundstück Hubstrasse 100, Parz. Nr. 3W

Sun Home AG, Hofbergstrasse 53, 9500 Wil, Balkonvergrösserungen mit seitlichen Windschutz-verglasungen auf dem Grundstück Bergholzstrasse 19/19a, Parz. Nr. 2500W

Beniamino und Christine Zanetti, Klosterhügel 10, 9500 Wil, Steildachsanierung auf dem Grundstück Klosterhügel 10, Parz. Nr. 1410W

StWE Kienbergstrasse 22/24, c/o Galli Immo-Service AG, Wilerstrasse 28b, 9536 Schwarzenbach, Flachdachsanierung auf dem Grundstück Kienbergerstrasse 22/24, Parz. Nr. 1325W

Josef und Margrit Koller, Furtbachstrasse 7, 9512 Rossrüti, Fassadenrenovation, Ersatz und Vergrösserung der Türe auf Ostseite, Einbau eines Fensters auf der Südseite sowie Ersatz der Pergola durch eine Sitzplatzüberdachung auf dem Grundstück Furtbachsrasse 7/9, Parz. Nrn. 1783B und 2382B

Sepp Fässler AG, Toggenburgerstrasse 78, 9500 Wil, 2. Projektänderung betreffend Neubau Autogarage mit Nebengebäude (zus. Reklameeinrichtungen: Turm und drei Fahnen) auf dem Grundstück Toggenburgerstrasse Flawilerstrasse, Parz. Nr. 1718W. (sk)