Vom 25. bis 27. August 2017 findet in der Budig der Kobesenmühle eine Ausstellung mit Holz-Werken des Thurgauer Künstlers Marcus Messmer statt.Im kühnen Zugriff unter der Kettensäge entstehen filigrane Figuren-Gruppen, die aus dem sperrigen Holzstamm herauswachsen. Es sind zumeist schlanke, hochaufgeschossene Figuren, die sich leicht im Winde zu biegen scheinen und wie stumme Zeugen einer archaischen Kultur die Blicke auf sich ziehen. Das Material für seine Figuren findet Marcus Messmer im Wald: Stämme, die vom Sturm gefällt oder vom Förster zur Abholzung freigegeben werden. Die Natur liefert die Vorgabe, die Inspiration folgt unmittelbar, das Kunstwerk entsteht vor Ort. Im Entstehungsprozess wird die organische Einheit angestrebt, die Natur und Kunst verbindet. Marcus Messmer versteht es meisterhaft, mit den Möglichkeiten des Materials zu einer überraschenden und beeindruckenden Aussage zu kommen und eine neue Formensprache zu entwickeln.

Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 15.00 - 19.00 Uhr, Sonntag: 14.00 - 17.00 Uhr.

Am Freitag und Samstag ist der Künstler von 17.00 bis 19.00 anwesend, am Sonntag von 14.00 bis 17.00. Weitere Infos unter www.marcus-messmer.ch