Um kurz nach 7 Uhr ist auf der Husenstrasse unterhalb von Kirchberg eine 26-jährige Frau mit ihrem Auto in ein Verkehrsschild sowie in einen Leitpfosten geprallt. Aus noch unbekannten Gründen kam sie – von Bazenheid her kommend – rechts von der Strasse ab. Mit geringer Geschwindigkeit kollidierte das Auto anschliessend mit einem Verkehrssignal und einem Leitpfosten. Die leicht verletzte Autofahrerin musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 10'000 Franken.

Eine Viertelstunde zuvor ist es auf der Abt-Bedastrasse ausserhalb von Oberbüren zu einem Verkehrsunfall zwischen dem Auto einer 24-jährigen Frau und jenem eines 32-jährigen Mannes gekommen. Eine 24-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Staubhuserstrasse – auch Klosterstich genannt – zur Einmündung Staubhuserstrasse/Abt-Bedastrasse. Gleichzeitig war ein 32-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Abt-Bedastrasse Richtung Zuzwil unterwegs. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Beide Autofahrer verletzten sich leicht. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum genauen Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, in Verbindung zu setzen. (kapo)

Post inside
Bei der Kollision unterhalb des Klosterstichs in Oberbüren wurde ein Auto markant beschädigt.