Nach Alarmeingang bei der Kantonalen Notrufzentrale rückten eine Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen sowie ein Hundeführer mit seinem Polizeihund nach Wil aus. Bei der Kontrolle des Warenhauses konnten zunächst keine Auffälligkeiten festgestellt werden.

Beim Verlassen des Gebäudes nahm der neunjährige Schäferhund «Aryk vom Firecatcher» plötzlich eine neue Spur auf. Sie führte ihn in einen anderen Bereich des Gebäudes. Dort konnte ein 20-jähriger Mann in einem Versteck festgestellt werden, welcher mutmasslich den Alarm ausgelöst hatte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei St. Gallen schlich er auf unbekannte Art und Weise in das Gebäude ein, stahl aber nichts. (kapo/sdu)