Um kurz vor 10 Uhr am Montagvormittag war es soweit: Mit einem Kran wurde die Rottanne von der Waagerechten in die Senkrechte gehievt und dann vom Transportfahrzeug an ihren Standort auf dem Wiler Hofplatz befördert. Nur wenige Sekunden dauerte der «Überflug» (siehe untenstehendes Video). Während die Rottanne nun geschmückt und mit über 500 LED-Lichtern behängt wird, ging es für das Transportunternehmen weiter nach Oberbüren, wo eine nächste, etwas kleinere Tanne geholt wurde. Alles in allem sechs Weihnachtsbäume werden in den kommenden Wochen die Wiler Altstadt schmücken.

Die eigentliche Weihnachtstanne ist Jahr für Jahr ein Geschenk. Heuer kommt sie aus dem Hinterthurgau. Gewachsen ist sie mitten in Sirnach an der Wilerstrasse, nur wenige Meter vom Bahnhof entfernt. Zwölf Meter hoch ist die Rottanne, welche von der Familie Kaplan gespendet wurde und noch Tannenzapfen hängen hat. Am Montagmorgen wurde sie gefällt und auf der Strasse nach Wil transportiert. Dort ging es vom oberen Ende der Oberen Bahnhofstrasse auf direktem Weg durch die Altstadt auf den Hofplatz. Ab nächsten Sonntag (29. November) wird das historische Wiler Zentrum weihnachtlich beleuchtet sein.

Im Video: Hier schwebt die Wiler Weihnachtstanne 2020