Beim Badmintonclub Uzwil nimmt man die Situation mit einer Prise Humor. Da die Saison wegen des Coronavirus nun abgebrochen und nicht fertig gespielt wird, darf der Klub im Herbst zum zweiten Mal in Folge als Schweizer Meister in eine neue Saison starten. Aber natürlich wäre es dem BC Uzwil lieber gewesen, die Saison sportlich zu beenden und womöglich den Meistertitel zu bestätigen. Aber dazu kommt es nicht, obwohl just an diesem Wochenende die Playoff-Halbfinals gegen Zürich angestanden wären. Der Zentralvorstand von Swiss-Badminton hat am Freitag an einer ausserordentlichen Sitzung beschlossen, die Saison wegen dem Coronavirus abzubrechen. In der Saison 2019/2020 wird es weder einen Schweizermeister noch einen Auf- und Absteiger geben. Zuvor hatte man noch überlegt, die Halbfinal- und Finalspiele im Juni nachzuholen. Aber dazu kommt es nun nicht.

Nicht nur im Badminton hegt man in der Region Wil Titelambitionen in der Nationalliga A. Sondern auch im Tischtennis. Der TTC Wil hätte an diesem Wochenende die Chance gehabt, mit zwei Heimsiegen die Playoff-Halbfinals zu erreichen. Aber auch der Tischtennis-Spielbetrieb wird vom Coronavirus in die Knie gezwungen. Ganz abgesagt ist die Meisterschaft allerdings noch nicht, aber bis mindestens 30. April ausgesetzt. In den nächsten Wochen wird entschieden, ob und in welcher Form der Spielbetrieb nochmals aufgenommen werden soll.

Rückrunden-Start im Fussball fällt aus

Auch auf allen Fussballplätzen herrscht an diesem Wochenende Ruhe. Die Swiss Football League hat die Super League und Challenge League bis mindestens 30. April ausgesetzt, der Schweizerische Fussballverband den Spielbetrieb in den unteren Ligen bis auf weiteres. Somit findet auch der Rückrundenstart in der 2. Liga interregional, welcher an diesem Wochenende hätte erfolgen sollen, nicht statt.

Gar ganz abgebrochen wird die Handball-, Volleyball- und Unihockey-Saison, und zwar in allen Ligen der Schweiz. Es finden in dieser Saison in allen drei Sportarten keine Meisterschafts- und Cupspiele mehr statt. Wer Meister, Cupsieger, Auf- und Absteiger wird, ist noch zu entscheiden.

Bike-Quer in Niederhelfenschwil abgesagt

Auch Skigefahren wird nicht mehr. Der Weltcup-Riesenslalom von Kranjska Gora, an welchem der Wiler Cédric Noger teilgenommen hätte, wurde ersatzlos gestrichen, womit die Saison beendet ist.

Die 36. Ausgabe des Bike-Quer-Rennens, welches am 22. März in Niederhelfenschwil hätte stattfinden sollen, fällt vorderhand aus. Einstimmig hat das OK am Freitag entschieden, die Veranstaltung zum Schutz von Fahrern, Besuchern und Helfern abzusagen. Wie es weiter geht, wird entschieden, wenn das Virus abgeklungen ist.