«Liberté, Liberté!» skandieren wohl einige hundert Personen heute Abend, während sie durch die Wiler Allee gehen. Dort hat sich gegen 20 Uhr abends eine bunt zusammengewürfelte Menschenmenge eingefunden, die lautstark «Freiheit» fordert, vereinzelt tragen Teilnehmende Schilder um den Hals, die ein Ende der Corona-Massnahmen fordern. Der Zug setzt sich in Bewegung, zwei Polizisten beobachten das Geschehen vom Rande aus. Kuhglocken unterstreichen die Rufe, Schweizerfahnen werden geschwenkt. 

Die Demonstrierenden ziehen durch die Allee und überqueren den Schwanenkreisel. Die Autofahrenden freut der unfreiwillige Stopp offenbar nicht: Schon bald steht eine Kolonne vor dem Schwanenkreisel, die Überquerung so vieler Menschen dauert eine Weile, und hält mit Hupen gegen Rufe und Glocken an.

Wer war dabei und will mit hallowil.ch darüber reden? Melden Sie sich bei uns – auch, wenn Sie nicht dabei waren, aber anderes zu sagen haben: redaktion@hallowil.ch