Der genaue Unfallhergang beim Unfall in Zuzwil ist unklar. Feststeht, dass am Dienstag um 11.15 Uhr ein Sattelschlepper und ein Auto beim Landikreisel zusammengestossen sind. Der 42-jährige Lastwagenchauffeur lenkte seinen Sattelschlepper von Wil kommend in Richtung Oberbüren und befuhr den Kreisel. Zur gleichen Zeit fuhr eine 57-jährige Autofahrerin in Richtung Henau und befuhr ebenfalls den Kreisel. Dort kam es zur Kollision zwischen dem Auto und dem Sattelschlepper. Die Autofahrerin verletzte sich unbestimmt und wurde durch den Rettungswagen ins Spital gebracht. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, zu melden.

Leitpfosten umgefahren und Tierzaun umgerissen

Keine drei Stundenspäter ist um kurz nach 14 Uhr ein 50-jähriger Motorradfahrer in einer Linkskurve im Oberdorf Zuckenriet aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und hat sich bei einem Sturz verletzt. Der Mann war mit seinem Motorrad von Niederhelfenschwil in Richtung Zuckenriet unterwegs, als er aus unbekannten Gründen seine Fahrbahn verliess, mit seinem Motorrad einen Leitpfosten umfuhr, in die Wiese gelangte und dort den Tierzaun umriss. Wieder zurück auf der Strasse kippte sein Motorrad auf der Gegenfahrbahn und kam auf der Strasse zu liegen. Der 50-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste durch die Rettung ins Spital gebracht werden. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von 2500 Franken. Ausserdem verursachte der Unfall Schaden an Flur und Viehabzäunung. Dies vermeldet die Kantonspolizei am Mittwoch. (kapo/red)

Post inside
Bei diesem Unfall in Zuckenriet kamen Mensch, Maschine, Flur und Zaun zu schaden.