Für die Abstimmung vom 13. Februar über die SVP-Volksinitiative «30 Minuten Gratisparkieren» hat sich ein überparteiliches Gegenkomitee gebildet. Ihm gehören Daniel Gerber, Harry Huber, Christoph Hürsch, Alexander Lyner, Matthias Loepfe, Dora Luginbühl, Marianne Mettler und Guido Wick an. 

Die Gruppierung, hinter der die Parteien Die Mitte, EVP, FDP, Grünliberale, Grüne prowil sowie die SP stehen, plädiert für die Annahme des Gegenvorschlag mit dem Stadtfonds.

Auf der entsprechenden Homepage sind die Namen von über sechzig Unterstützenden aus Wil aus unterschiedlichen politischen Lagern aufgeführt.

Wie hallowil.ch auf Nachfrage erfuhr, wird im Abstimmungskampf auf das Internet, auf Standaktionen, auf Flyer sowie auf Social Media gesetzt.