Während 42 Jahren war es keine Frage: Am Wochenende nach dem Buss- und Bettag findet die Chilbi Bichwil statt. Dieses Jahr wäre die 43. Chilbi am 26. und 27. September über die Bühne gegangen. Die Situation rund um das Corona-Virus hat das OK aber nach reiflicher Überlegung zur Absage gezwungen.

Die Mitglieder von über 20 Vereinen helfen jeweils mit, die über 3000 Besucher der Chilbi Bichwil mit Spielen zu unterhalten und mit Leckereien zu verwöhnen. Der Bundesrat hat Veranstaltungen dieser Grössenordnung vorläufig bis Ende August verboten. Es ist unklar, ob es danach grünes Licht für eine Durchführung gibt oder nicht. Zudem ist sehr wahrscheinlich, dass die Social-Distancing-Vorgaben weiterhin eingehalten werden müssen, bis eine Impfung zur Verfügung steht. Ob alle Vereine die notwendige Anzahl an Helferinnen und Helfern unter Auflagen für eine Mitarbeit motivieren könnten, ist fraglich, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung.

Das OK könne sich eine Durchführung mit solchen Einschränkungen schlicht nicht vorstellen. Die traditionelle und legendäre Chilbistimmung würde wohl nie aufkommen. Auch möchte das OK die zahlreichen Inserenten und Sponsoren in der aktuellen Situation nicht zusätzlich belasten – die Chilbi ist aber auf deren Unterstützung angewiesen. Die nächste Chilbi Bichwil soll nun Ende September 2021 stattfinden. Die Planungen laufen bereits. (pd/red)