Seit dem Sommer 2017 spielt Marvin Baumann aus Henau als Mittelstürmer in der U21 vom FC St.Gallen. Dafür trainiert er mehrmals pro Woche.
Infowilplus berichtet in einer kleinen Serie über junge Talente aus der Region, die in Musik, Sport, Beruf, Schauspiel etc. Grosses leisten. Dieser Bericht gehört in die Sparte Sport. Marvin Baumann ein 17jähriger Henauer verschreibt sich dem Fussball seit er 4 Jahre alt ist.

Von Henau nach St.Gallen
In der Familie Baumann steht Fussball hoch im Kurs. Schon der Vater spielte Fussball und deshalb war es für Klein-Marvin klar, dass auch er „tschutten“ möchte. Mit 4 Jahren begann er zu spielen, später trainierte er auch unter seinem Vater, der eine Juniorenmannschaft leitete Unterstützung findet Marvin bei seiner ganzen Familie auch die Mutter und Geschwister sind Feuer und Flamme für diesen Sport. Beim FC Henau begann seine Laufbahn und dann war er beim FC Wil und seit 2012 beim FC St.Gallen und ab dem Sommer 2017 spielt er für die U21 des FC St.Gallen (2. Mannschaft) auf der Position 9, also im Mittelsturm.

Die Super-League ist das nächste Ziel
Luis Suarez der Uruguayaner, der aktuell beim FC Barcelona unter Vertrag steht, ist ein grosses Vorbild von Marvin. Einem einzigen Idol nachzueifern möchte er jedoch nicht. Er findet es besser, von vielen Fussballern das Eine oder Andere abzuschauen. Marvin ist noch in der Ausbildung; bei Schönenberger Architektur Immobilien GmbH in Wil lernt er Hochbauzeichner. Dank dem Verständnis und Entgegenkommen seines Lehrmeisters kann seine täglichen Trainingseinheiten problemlos absolvieren. Dass er diese Möglichkeit hat, schätzt Marvin sehr, denn als Halbprofi sei es schwierig eine Ausbildung zu machen. Aber heutzutage ist es sehr wichtig, auch einen Berufsabschluss zu haben, denn eine Garantie für eine Profikarriere als Fussballer gebe es nicht, meint Marvin.
Sein Ziel ist es, in der 1. Mannschaft beim FC St. Gallen zu spielen. Durch gute Leistungen und harter Arbeit kommt das Aufgebot für die Nationalmannschaft dann von alleine, meint der ambitionierte Jungfussballer schmunzelnd.

In kleinen Schritten zur Karriere
Der FC St.Gallen 1879 II empfing am Samstag 30.9.17, die Spieler von AC Bellinzona. Spielbeginn in der IGP Arena in Wil ist 16:00 Uhr. Marvin Baumann steht nicht in der Start-Elf. Nach einem lebhaften Spiel steht es 2:2 nach der ersten Halbzeit. Der Trainer verändert die Aufstellung vorerst nicht und der Start in die zweite Halbzeit verlief erfolgreich die St.Galler schiessen 2 Tore und in der 76. Minute wird Marvin Baumann eingewechselt. Ihm gelingen einige gute Spielzüge, doch AC Bellinzona verkürzt das Resultat auf 4:3 was denn auch das Schlussresultat war. Marvin ist zufrieden, zu einem Einsatz gekommen zu sein. Auch das gehört zur Sportlerkarriere; in kleinen Schritten zum Erfolg. Mittlerweile hatte Marvin schon einen Einsatz in der ersten Mannschaft vom FC St.Gallen. Zwar nur bei einem Freundschaftsspiel, aber es ist dennoch eine Etappe zu seinem Ziel. Wir wünschen Marvin weiterhin viel Erfolg, Durchhaltewillen und vorallem Freude am Fussball spielen. Wäre doch schön, wenn dereinst in der Schweizer Nationalmannschaft ein Henauer spielen würde.