Nachdem der Wilener Kulturverein verWilen vergangen Dezember bereits mit seiner Wichtelaktion im Dorf für viel Freude sorgte, verteilten die Vereinsmitglieder zum Frühlingsanfang am 21. März Jungnarzissen. 

Die Blumen konnten von Wilenern an Wilener geschickt werden. Anmelden konnte sich die Wilener Bevölkerung im Dorfladen oder per Website des Vereins. Das Echo hat die Erwartungen des Vorstandes bei weitem übertroffen. 278 Blumentöpfe durften, natürlich coronakonform, verteilt werden und sorgten dorfweit für glückliche Gesichter an diesem kalten Sonntag. 

Die Idee des Vorstandsmitgliedes Karin Tobia kam auch beim restlichen Vorstand sofort gut an. «In dieser für viele schwierigen Zeit, wollten wir ein kleines Lächeln verbreiten, auch wenn man sich vielleicht nicht persönlich besuchen kann», wird der Vorstand zitiert. 

So ist es dann auch schon fast beschlossene Sache, dass die Aktion im nächsten Jahr wiederholt wird. Und wer weiss, vielleicht wird dann sogar die 300er Grenze geknackt.