Die Uzwiler Badmintonjunioren sammelten am Luxembourg Youngsters internationale Erfahrung. Eine starke Leistung zeigten Adina Panza und Vera Appenzeller im Dameneinzel. Vera Vera Appenzeller spielte sich ins Viertelfinale, Adina Panza gar aufs Podest. Es fehlte am Schluss nur wenig zum Turniersieg und sie durfte sich die Silbermedaille umhängen lassen. Einen weiteren Top-Platz erreichten Gioia Scheiwiller und Adina Panza im Damendoppel, wo sie Bronze gewannen.

Positiv stimmen auch die Resultate der weiteren Uzwiler Junioren. Liano Panza scheiterte im Einzel im Achtel-finale. Gleich ging es Noel Tappeiner, der in seinem ersten Jahr in der Kategorie U13 sein Potential aufblitzen liess. Lars Heeb, Lina Schadegg und Aileen Grolimund zeigten ebenfalls eine ansprechende Leistung und bestätigten die Fortschritte der vergangenen Monate. (pd)