Am Montag, 23. Dezember findet erneut das Weihnachtskino im Mehrzweckbecken des Hallenbades im IGP Sportpark Bergholz statt. Dabei können sich die Besucher verhexen lassen und  und das spezielle Erlebnis im erwärmten Wasserbecken erleben.

Die kleine Hexe ist zwar erst 127 Jahre alt, aber sie will trotzdem schon auf dem Blocksberg mit den grossen Hexen in der Walpurgisnacht mittanzen. Als sie entdeckt wird, folgt sofort die Strafe. Sie muss binnen eines Jahres das grosse Zauberbuch auswendig lernen und eine gute Hexe werden. Die ganze Geschichte der kleinen Hexe kann am Montag, 23. Dezember, im IGP Sportpark Bergholz in einer speziellen Atmosphäre angeschaut werden. Denn dann verwandelt sich das Hallenbad in ein Kino und statt im Sessel geniesst das Publikum das Kino-Feeling im rund 33° Celsius erwärmten Mehrzweckbecken. Der Film läuft um 16 Uhr sowie um 17.45 Uhr und ist mit gültigem Badeeintritt kostenlos.

«Nach den erfolgreichen Durchführungen in den Vorjahren ist das Aquinema bereits fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders im IGP Sportpark Bergholz und lockt Gross und Klein ins Wasser», so Ramona Oberlin, Verantwortliche Marketing des IGP Sportpark Bergholz. Auch für die passende Verpflegung ist gesorgt. Geniessen Sie „zauberhaftes“ aus dem Hexentopf inklusive einem Überraschungsdessert im Restaurant. Eine Reservation für das Restaurant ist von Vorteil (Tel. 071 914 47 77).

Der Film ist ohne Altersbeschränkung, Kinder unter zehn Jahren müssen im Hallenbad durch Erwachsene beaufsichtigt werden.