Die Vereinsmitglieder der Galerie Fafou freuen sich, nach dem Lockdown die Türen am Sonntag, 28.Juni, um 14 Uhr wieder zu öffnen. Gezeigt wird die jährliche Gemeinschafts-Ausstellung «Zwischenraum».

Wie jedes Jahr lädt das Galerieteam die Daheimgebliebenen auch diesen Sommer in den «Zwischenraum» ein und setzt damit der angeordneten Abstinenz von physisch erlebter Kultur ein Ende. Wiederum ist mit befreundeten Kunstschaffenden eine abwechslungsreiche und spannende Werkschau auf die Beine gestellt worden. Viele waren während des Lockdowns kreativ und produktiv und es entstanden spannende neue Kunstwerke.

Diverse Schaffensarten

Zehn verschiedene Künstler/-innen zeigen ihre Sicht auf die Welt: in Gemälden und Zeichnungen, digitaler, analoger und historischer Fotografie, Skulpturen in Keramik, Raku und Alt-Aluminium, bewegten Videobildern. Die Abwesenheit von Menschen in den Fotografien von Mario Baronchelli und Astrid Bohren mögen an die Zeit während des Lockdowns erinnern. In den ausgestellten Seiten des Corona-Tagebuchs von Daniel Bosshart mag sich die eine oder der andere in den einfühlsam gezeichneten Comics wiedererkennen. Mit dabei mit weiteren inspirierenden Werken sind Reto Bühler, Urs Sohmer, Thomas Bertolf, Ralf Fitze, Dino Radoncic, Frau Edixa und René Bösch.

Schutzmassnahmen

Klar, dass die Organisation und Durchführung einer Ausstel- lung in dieser Zeit nicht einfacher geworden ist. Doch davon haben sich die Fafouaner/-innen nicht abhalten lassen. Das Schutzkonzept der Galerie stellt die Sicherheit und Gesundheit der Gäste ins Zentrum bei gleichzeitig möglichst unbeschwertem Kunstgenuss. Die Vernissage wird aus Platzgründen die- ses Mal im privaten Rahmen durchgeführt. Wer online dabei sein möchte, kann auf www.twitch.tv/galerie_fafou hinein- schauen, wo auch gechattet werden darf.

Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist ab Sonntag, 28. Juni, 14 Uhr, für die Öffent- lichkeit begehbar und dauert bis 16. August. Die Öffnungszeiten und weitere Informationen sind auf www.fafou.ch aufgeschaltet. Auf interessiertes, neugieriges und auch kritisches Publikum freut sich das Team der Galerie Fafou und heisst alle herzlich willkommen. Die Ausstellung wird auf Anfrage gerne für kleinere Gruppen geöffnet.