Wiederum hat sich Karl Paller, Leiter von «Cantores Corde» - Chor und Orchester mit Herz - einen besonderen Leckerbissen für die Jahreskonzerte ausgesucht, je ein «Magnificat in D» von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach BWV 243 und Wq 215.

Zum Beitrag über die Aufführung

"Magnificat anima mea Dominum»: So beginnt der Lobgesang aus dem Lukas-Evangelium, gesprochen von Maria, kurz nach dem Besuch des Erzengels Gabriel, gerichtet an ihre Cousine Elisabeth, selber schwanger mit Johannes dem Täufer. «Das Magnificat ist ein wahrscheinlich leidenschaftliches «Weihnachtslied» Marias, in welchem sie ihren Glauben kundtut», ist in der Werkbeschreibung von Philipp Stoffel zu lesen. Diese Worte haben zahlreiche Komponisten zu eigenen Werken inspiriert, laut Internet dürfen 314 Vertonungen einer Aufführung harren. 

Aufführungsdaten

Samstag, 20. Oktober 2018, 19.30 Uhr - St. Gallen, Kirche St. Laurenzen
Sonntag, 21. Oktober 2018, 17.00 Uhr - Romanshorn, Evangelische Kirche
Samstag, 27. Oktober 2018, 19.30 Uhr - Wil, Kreuzkirche
Sonntag, 28. Oktober 2018, 17.15 Uhr - Weinfelden, Katholische Kirche

Eintritt frei, Türöffnung 45 Minuten vorher