«Im Dunkeln ist es farbiger als man denkt»- Einblicke in das Leben in der Dunkelheit

Die Vorstellung, nichts mehr zu sehen, löst im ersten Augenblick meistens einen Schrecken aus. Doch eine im Voraus bestimmte Zeit äusserlicher Dunkelheit kann sich als wertvolle Zeit entpuppen, welche Anregungen für den Blick hinter die Kulissen (inkl. der eigenen) geben kann. - Lassen Sie sich auf das Abenteuer ein, einen blinden Mann über sein Leben berichten, sowie einige musikalische Eigenkompositionen spielen zu hören, ohne ihn zu sehen.

Wann: Freitag 15. März, 19.30 Uhr
Wo: Pfarreiheim Tobel Referent: Gerd Bingemann, Wil

Kosten: Freiwilliger Unkostenbeitrag
Möglichkeit Musik-CD’s zu kaufen

Anmeldung: bis 1. März an Astrid Galliker, Tel. 071 917 19 25 oder astrid.galliker@thurweb.ch (Es ist auch möglich, spontan teil zu nehmen, jedoch vereinfacht eine Anmeldung unsere Vorbereitungen sehr.)