Der FC Bazenheid gestaltet sein traditionelles Grümpelturnier (21. und 22. Juni) neu. Highlight ist das Barpub-Festival am Samstag mit der Party-Schlagerband Mürztaler.

Alles neu macht der Juni: Nach zuletzt 10 erfolgreichen Jahren Grümpeli Bazenheid mit der Comedy Night beschreitet der FC Bazenheid neue Pfade. Mit dem Wechsel an der Spitze des Grümpeli-OKs von Danny Lüthi (neu Klub-Präsident) zu Thomas Burri wurde ein neuer Ansatz gesucht – und gefunden.

Am Freitag, 21. Juni, werden mit Fussball-Dart und Bubble-Soccer neue Plausch-Disziplinen ins Grümpelturnier aufgenommen. Am Samstag, 22. Juni, ist dann der Nachwuchs an der Reihe. Am erstmals durchgeführten Juniorencup können sich die E-, F- und G-Junioren messen. Für diesen Anlass können sich Interessierte bereits auf www.fcbazenheid.ch anmelden.

Der Samstagabend steht dann im Zeichen der Unterhaltung. Im Festzelt auf dem Ifang lädt der FCB zum Barpub ein. 4 verschiedene Bars werden von den 4 lokalen Vereinen 12erClub, Guugenwörger Bazenheid, Jungwacht und Blauring Bazenheid sowie dem Tennisclub Gähwil betrieben. Für das musikalische Rahmenprogramm konnte die renommierte Partyband „Mürztaler“ verpflichtet werden.

„Der Klub ist überzeugt, mit dem neu zusammengestellten OK ein ideales Team gefunden zu haben um neue Akzente zu setzen“, sagt OK-Präsident Burri: „Mit den Fun-Disziplinen am Freitag sollen die Jungen angesprochen werden. Der Juniorencup am Samstag lädt die Familien zum Verweilen ein. Und mit dem Barpub am Samstagabend soll ein Fest von Bazenheidern für Bazenheid und Umgebung entstehen.“

Das neue Grümpeli-OK im Bild (von links): Thomas Burri (OK-Präsident), Silvano Frei (Jassen/Plausch), Andrea Burri (Unterhaltung), Fabian Stadler (Kassier), Daniel Bossi (Pressechef), Joel Lüthi (Barbetrieb), Reny Scherrer (Festwirtschaft), Marcel Scherrer (Bauchef), Christian Supersaxo (Spielbetrieb).