Am kommenden Freitag, 7. Dezember, gibt es im KulturPunkt Flawil «Good Vibrations» mit einer Legende aus der Blütezeit des Reggae. Rastafari Cedric „Kongo“ Myton aus Jamaika ist eine der mystischen und spirituellen Stimmen aus den Anfängen der Reggaebewegung. 

Doch die Botschaften seiner Songs sind zeitlos. Seine ersten Aufnahmen stammen aus den frühen 60er Jahren unter Leitung von Lee «Scratch» Perry, der auch für einige der grössten Hits Bob Marleys und vieler anderen verantwortlich war. Für jüngere Generationen, die diese Vorgeschichte nicht miterleben konnten, ist er durch «Inna de Yard Allstars» zum festen Begriff in der Reggaeszene geworden. Begleitet wird er von den Najavibes, einer achtköpfigen Reggaeband aus der Schweiz. Im intimen Ambiente des KulturPunkts kommt somit alles zusammen, was eine perfekte Reggaenight ausmacht. Konzert, Freitag, 7.12. / 20.30 Uhr, Kollekte.