Am Freitag schwebt man im KulturPunkt Flawil schwerelos in Klängen zwischen Ost und West und Nord und Süd. Zu Gast im KulturPunkt ist das Aksak Project Ensemble.

Auf wohl wenige Musikgruppen trifft die Einordnung «Weltmusik» so treffend zu wie auf das kreative Quintett aus Cremona. Denn die Gruppe aus dem italienischen Cremona greift mit grossem künstlerischen Können und schöpferischer Gestaltungskraft in die Schatulle der Musikschätze des Planeten. Und vereint auf diese Weise die Seelen unterschiedlicher musikalischer Strömungen zu einem neuen Ganzen. 

Mit von der Partie, BahurGhazi.

Vom Orient in die Weiten des musikalischen Universums

Mit Bahur Ghazi gibt sich am Samstag sich ein grosser Künstler aus dem Orient mit einem Solokonzert auf der Oud, der orientalischen Laute, die Ehre. Er webt mit komplex verschachtelten Rhythmen und zuweilen abrupten thematischen Wechseln seine Stücke zu einem bunten, orientalisch geprägten Musik-Teppich. So belebt er weit zurückliegende Zeiten mit neuer Frische; in diesem Sinne ist die Oud der Ausgangspunkt für seine zahlreichen instrumentalen und musikalischen Entwicklungen. Beide Konzerte Beginn 20.30 Uhr, Eintritt Kollekte