Am Samstag, 1. September 2018, 18 Uhr, eröffnen wir die Ausstellung «theatrum mundi» des in Bayern lebenden Bildhauers Michael von Brentano. 

Das Welttheater ist ein umfassendes Werk, dem sich der Künstler seit Jahren widmet. Basierend auf alltäglichen Gebrauchsrelikten, aus der Mode gekommenen Dekorations- objekten und Funden aus den Printmedien schafft er mittels Zeichnung, Collage, Plastik, Skulptur, Video und Ready-made-Verfahren neue Bild- und Objektfügungen von suggestiver Ausstrahlung.

Jedes Artefakt für sich allein ist vieldeutig und bestechend. Weitere surreale Facetten indes offenbaren sich erst in der verdichteten wie ausufernden Konstellation des Kuriositätenkabinetts. Durch seine ideellen Umdeutungen der gewählten Bilder und Gegenstände setzt Michael von Brentano Widerhaken in unsere Phantasie und ködert raffiniert unsere Neugier.