Die irische Sage des ‘Claddagh-Ring’ Die Vorstellung in Wil findet am Freitag, 18. Januar um 19.30 Uhr in der Aula Kantonsschule Wil statt.

Mit «Musik der Ringe» setzt das Trio Sorelle auf seiner siebten Tournee die Legende des Claddagh-Ringes musikalisch in Szene. Die auf einer wahren Begebenheit beruhende Legende erzählt die Geschichte von Richard Joyce.

Untermalt mit Licht und Symbolen

Von Piraten verschleppt und als Sklave an einen Goldschmied verkauft, hat er aus Sehnsucht nach seiner Verlobten den Ring der Liebe erschaffen. Die Geschichte, durchwoben mit musikalischen Klängen, erzählt durch eine Sprecherin, untermalt mit Licht und Symbolen, entfaltet sich eindrücklich in einem Kunstwerk.

Einzigartige Vorstellung

Das Publikum kann tief in eine Geschichte der Entführungen, romantischer Liebe, der Sklaverei und des politischen Tauziehens im 17. Jahrhundert eintauchen, mitfiebern und sich verzaubern lassen. Gespielt werden bekannte Werke von Leopold Mozart und Isaac Albéniz sowie Stücke aus der Volksmusik.

Die einzigartige Besetzung des Trios bedingt spezielle Arrangements aller aufgeführten Werke. Die Formation in Zusammenhang mit dem Repertoire ist einzigartig und weiss ihr Publikum vom Jodlerfreund bis zum Orchestermusikliebhaber zu begeistern.

Das Turnee-Programm.


Trio Sorelle – Musik der Ringe

Freitag, 18.1.19, 19.30 Uhr
Aula Kantonsschule Wil
Eintritt frei – Kollekte