Am Sonntag, 28. April 2019, besucht der Regisseur Giancarlo Moos das Cinewil und stellt sich den Fragen des Publikums. Sein Film „Ly-Lin und Herr Urgesi“, welcher in St. Gallen gedreht wurde, zeigt das Aufeinanderprallen zweier Generationen, zweier Kulturen sowie zweier Welten – verbunden mit einer gemeinsamen Passion.

Trotz gegenseitigem Respekt und dem Willen, zusammen etwas auf die Beine zu stellen, stossen die in Appenzell aufgewachsene Modedesignerin Ly-Ling (36) und der St. Galler Feinmassschneider Cosimo (73) bei der Herausforderung ihrer Kollaboration an Grenzen. Cosimo arbeitet seit Jahrzehnten nach festen Regeln, was sich mit Ly-Lings «Draufloskreieren» beisst.

Die Vorführung beginnt am Sonntag, 28. April 2019 um 10.30 Uhr.