REVOLUTION DADA ist ein ironisch, körperlich herausforderndes, visuelles Spektakel, das die heutige Welt in ihrer ganzen Schönheit, ihrem Horror und ihrer Komplexität zu beschreiben versucht. Zwei Vorstellungen stehen an: 23./24. Januar, 20:00 - Hof zu Wil, Wil

Sorgfältig austariert zwischen amüsant und gar nicht komisch untersucht das Stück, wie wir von der Sprache geformt und eingeschränkt werden. Eine Wandtafel füllt sich mit "normalerweise" unaussprechlichen, undenkbaren, dringlichen Worten – es bildet sich ein kitzelndes Vokabular das als Bedienungsanleitung das Stück durchzieht und die Elemente miteinander verwebt.

Die Performance versucht Wege zu finden um Wörter in Körper, Substanzen und Aktionen zu wandeln. Im besten Fall beschrieben als eine Art Katastrophen-Schwank. So entsteht eine Collage aus faszinierenden Bildern in einem anarchischen Performance-Stil.

PERFORMER: Yannick Badier, Marie Delprat, Viva Foster, Petr Nedbal, Jack Widdowson
MUSIKALISCHE LEITUNG: Marie Delprat
AUSSTATTUNG: Emilio Diaz Abregu
MITARBEIT AUSSTATTUNG: Flavia Somalvico, Kim Zumstein
PRODUKTIONSLEITUNG: Jacques Erlanger, Hella Immler
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Emilio Diaz Abregu, Exequiel Barreras

Vorstellungsdaten in Wil

23. Januar, 20:00 - Hof zu Wil, Wil
24. Januar, 20:00 - Hof zu Wil, Wil