Damit der Anlass familiären Charakter erhält, wurde eine Zusammenarbeit mit der Pfadi gesucht. Für die Pfadi ergibt sich mit der Beteiligung ein zusätzlicher Gewinn, indem sie von jeder Konsumation einen Franken zu Gunsten des Pfadineubaus erhalten. Es ist geplant, das Turmfest als Tradition zukünftig alle zwei Jahre zu organisieren.