Am Samstag, 27. April, findet in der Wiler Allstattt beim Rathaus der traditionelle Velolflohmarkt statt. Bei diesem Anlass werden gebrauchte, noch funktionstüchtige Fahrräder zum Verkauf angeboten.

Eltern, deren Kinder sich ein grösseres Modell wünsclıen oder Personen, welche sich anstelle ihres alten Velos ein schnittigeres erstehen wollen, können sich auf die Suche nach einem passenden Sıahlross machen. Oder ist gar ein Rennvelo à la Albasini zu finden?

Es wird auch dieses Jahr eine grosse, preisgünstige Auswahl an Damen-, Herren-, und Kindervelos zur Auswahl stehen. Die Veranstalter «Grüne prowil» und die VCS-Regionalgruppe Wil-Hinterthurgau, übernehmen den Verkauf ihres alten Velos gegen eine Gebühr, die in die Kasse der Veranstalter fliesst. Der Verkaufspreis wird von der anbietenden Person bestimmt.

Velos können am Samstag ab 8 Uhr in Kommission gegeben werden. Der Verkauf beginnt ebenfalls um 8 Uhr und dauert bis 12 Uhr. Nicht verkaufte Fahrräder können von den Verkäufern für «Velo für Afriica zur Verfügung gestellt werden und müssen somit nicht zurückgenommen werden.