In den letzten zwei Wochen hat die Nachfrage nach Impfungen gegen Covid-19 deutlich zugenommen. Seit Mittwoch, 8. September 2021, sind deshalb im Impfzentrum Weinfelden statt sechs neu sieben, teils acht Impfspuren für Fixtermine geöffnet. Zudem wurden die Öffnungszeiten abends um eine Stunde verlängert und somit auf 14-21 Uhr ausgedehnt. Dies erhöht das Impfangebot pro Tag von ca. 450 auf rund 700 bis 800 Impfungen. Die Fixtermine haben den Vorteil, dass keine Wartezeiten im Impfzentrum entstehen. Die Anmeldung inklusive Erfassung aller Personalien erfolgt via Online- Portal «ImpfMi». Dort können die Impftermine selber gewählt werden. Die Wartezeit, bis ein erster Termin verfügbar ist, beträgt derzeit ca. fünf Tage.

Auch beim Walk-in-Impfangebot wurde auf den grossen Andrang reagiert. Um die Wartezeiten zu verkürzen, wird auch hier der Betrieb verlängert. Ab dem kommenden Montag beginnen die Spontanimpfungen bereits um 14 Uhr statt wie bisher um 16 Uhr. Gleich bleibt das Ende um 20 Uhr. Mitzubringen sind die Krankenversicherungskarte und der Identitätsausweis oder Pass. Weitere Informationen finden sie hier.

Der Impfbus ist nächste Woche weiterhin im Einsatz, jeweils von 16-20 Uhr: Am Montag in Hauptwil (Weierdamm), am Dienstag in Bischofszell (Kornhalle), am Mittwoch in Sulgen (Gemeindehaus) und am Donnerstag in Eschlikon (Pfarreizentrum). Ein zweiter Impfbus befindet sich von Mittwoch bis Freitag jeweils von 15 bis 20 Uhr in Kreuzlingen (Hauptstrasse 53). Der vollständige Tourenplan ist hier zu finden.