Nach dem Abbruch des Riegelhauses wurde ab August die Baugrube ausgehoben, und die neuen Kanalisationsleitungen konnten verlegt werden. Anschliessend hat man die Bodenplatten des Neubaus in Ortbeton gegossen und den Anschluss an das Untergeschoss des bestehenden Schulhauses aus den 1930er Jahren erstellt.

Zurzeit werden der Gebäudekern des neuen Kindergartens durch den Baumeister gebaut. Er hat tragende Funktion mit Wänden sowie Decken aus Beton und nimmt die Nasszellen und Nebenräume des Kindergartens auf. Sobald er fertiggestellt ist, wird um ihn herum der Kindergarten als Holzbau mittels vorfabrizierten Elementen errichtet. Wenn das Wetter es zulässt, geschieht dies noch im Dezember dieses Jahres, heisst es im aktuellen Mitteilungsblatt. Der Kindergarten erhält damit Aussenwände und Decken aus Holz. Seine Fassade wird mit heimischer Weisstanne verkleidet.

Ab Januar 2023 werden das Dach des Kindergartens gedeckt und die Fenster eingebaut. So wird die Gebäudehülle fertiggestellt, damit im Frühjahr 2023 der Innenausbau beginnen kann.

Parallel beginnen ab Anfang 2023 die Fassadensanierungen des Aula- und Turnhallengebäudes. Hier werden an der Süd- und Westfassade neue Fenster eingebaut und eine verputzte Aussenwärmedämmung angebracht. Das Dach über dem Aulatrakt wird erneuert und mit einer Photovoltaikanlage versehen. Zudem gibt es auch innere Umbauten im bestehenden Schulhaus. Eine Teilfläche der heutigen Aula wird abgetrennt und zum Arbeits- und Aufenthaltsraum für Lehrpersonen umgebaut.

Post inside