Der neue Jahresbericht der evangelischen Kirchgemeinde Wil gibt einen Überblick über die vielfältigen Tätigkeiten der Kirchgemeinde. Punktuell werden die Veranstaltungen wie die «Summerchile», das 10-jährige Jubiläum der Lebensmittelabgabe «Poschtitäsche» oder der Advent auf dem Kirchplatz hervorgehoben. Zudem wird die Anschaffung eines Equipments zur Liveübertragung der Gottesdienste im Internet erwähnt und den über 400 Freiwilligen für ihren Einsatz gedankt. Mit diversen Bildern wird auf das vergangene Jahr zurückgeschaut.

Das Rechnungsergebnis 2020 weist einen Ertragsüberschuss von knapp 282’800 Franken aus. Dies ist auf die Steuereinnahmen zurückzuführen, die leicht höher als budgetiert waren. Zudem ist der Personal- und Sachaufwand kleiner ausgefallen. Aufgrund der Beschränkungen konnten einige budgetierte Veranstaltungen nicht durchgeführt werden konnten. Auch im vergangenen Jahr hat verdankeswerterweise die Firma STIHL eine grosszügige Spende überwiesen und für 2021 wieder angekündigt. Im Voranschlag 2021 wird ein Minus von  80’000 Franken budgetiert.

Als Nachfolge für Pfarrerin Greet Egli wird für den Kirchkreis Zuzwil-Züberwangen-Weieren Pfarrer Marcel Wildi vorgeschlagen. Der 53-jährige, verheiratete Vater von zwei Kindern wohnt in Buchs und könnte sein Amt anfangs 2022 antreten.

Zudem sind Ersatzwahlen für die Kirchenvorsteherschaft und die Synode traktandiert. Aus der Kirchenvorsteherschaft tritt Marcel Schittli zurück und aus der Synode haben Marlène Amann, Roman Rutz und Marcel Schittli ihren Rücktritt erklärt. Kandidatinnen und Kandidaten werden auf der Webseite vorgestellt.

Die Kirchgemeindeversammlung findet am Mittwoch, 24. März um 19.30 Uhr, in der Kreuzkirche statt. Mit dem Schutzkonzept können die Abstände eingehalten werden. Die Besuchenden werden gebeten, ihren Stimmausweis mitzubringen und Masken zu tragen.

Evangelische Mitglieder der Politischen Gemeinden Rickenbach, Wil, Wilen und Zuzwil, die bis Mitte März keinen Jahresbericht oder Stimmausweis erhalten haben, können sich beim Sekretariat melden.