Der Verein Inside Africa Switzerland IAS stellt sich dem Wiler Publikum vor. Mit von der Partie ist auch sein Integrationschor. Afrikanische Musik ist vor allem wegen ihrer Fröhlichkeit und ihrer Rhythmik bekannt und beliebt. Wie es klingt, wenn afrikanische Stimmen - in Kombination mit schweizerischen – ihre Lieder anstimmen, können Interessierte bald erfahren.Öffentlicher Auftritt
Am Samstag, dem 26. Mai 2018, stellt der Verein Inside Africa Switzerland IAS auf dem Platz vor Sport Ochsner/Dosenbach mit einem kulinarischen und informativen Stand vor (Obere Bahnhofstrasse 19).

Es werden afrikanische Snacks sowie Ingwergetränke serviert. Dort gibt es auch Infos zum Schulprojekt in Kunbi, Nigeria. IAS engagiert sich für Bildungsprojekte in Afrika, die den Kindern einen Weg zur Selbsthilfe aus der Armut ermöglichen sollen.

Patenschaften für Schulkinder
Dank Unterstützungsbeiträgen konnten die Dorfbewohner in Kunbi mit viel Eigenleistung eine Schule für ihre Kinder bauen. Nun soll dieses erfolgreiche Projekt mit einer weiterführenden Schule ergänzt werden. Dazu braucht es Patenschaften. Am Stand sind Informationen dazu erhältlich.

Im Weiteren will IAS den kulturellen Austausch zwischen Migranten und Schweizern fördern, um so das gegenseitige Verständnis zu erhöhen.

Afrikanische Songs
Der Integrationschor des IAS stellt in öffentlichen Konzerten die mitreissende Musik Afrikas vor. Er tritt am Samstag, dem 26 Mai, um 14 Uhr und um 15 Uhr auf.
Geleitet wird die Gesangsgruppe vom langjährige erfahrenen Musiker Walter Gysel, den man auch vom Chor 60 voices kennt. Übrigens: Neumitglieder sind im Integrationschor sehr willkommen.

Weiterführende Informationen: www.iaswiss.ch