Wenn ein Testspieler an drei von vier Toren beteiligt ist, dann ist ihm die Vorstellung gelungen. Das war beim 20-jährigen Flügel Josiah Daniel gegen die U21 des FC St. Gallen der Fall. Das 1:1 erzielte er selbst, vor dem Penalty zum 2:1 (Torschütze Valon Fazliu) war er im Strafraum gelegt worden und das 4:1 durch den ehemaligen GC- und Kriens-Spieler Amel Rustemoski bereitete er mustergültig vor. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 erzielte Ilan Sauter nach einem Eckball. Amel Rustemoski und Michael Heule waren zwei weitere Testspieler. Dazu standen mit Santiago Miranda und Feriz Sadiku auch zwei Akteure unserer U20 im Kader. Am Ende hiess es 4:1 für den FC Wil. 

In den ersten zwanzig Minuten verlief die Partie nach einer frühen St.Galler Führung ausgeglichen, danach führten die Wiler die feinere Klinge. Sie kamen zu zahlreichen weiteren Torchancen und gewannen das Spiel verdient. Verteidiger Malik Talabidi gab in der 70. Minute sein Comeback nach einer längeren Verletzungspause. Sein letztes Spiel hatte er am 21. November letzten Jahres gegen den FC Thun bestritten.

Am Donnerstag um 14Uhr testet das FC Wil Team erneut. Mit dem FC Vaduz kommt ein Team aus der Super League ins Bergholz. Das Spiel kann im Live Stream mitverfolgt werden. 

(FC Wil)