Nachdem die Standortgemeinde Uzwil der geplanten Abwasserreinigungsanlage Thurau am 15. Mai 2022 bereits deutlich zugestimmt hatte, fanden heute Sonntag Abstimmungen in den anderen beteiligten Gemeinden Wil, Zuzwil, Oberuzwil und Jonschwil statt. Das Gesamtprojekt kostet 142,4 Millionen Franken, der Kreditanteil der Stadt Wil beträgt 39,5 Millionen Franken. Stadtparlament und Stadtrat hatten ein Ja zur Vorlage empfohlen.

Die neu zu bauende Abwasserreinigungsanlage ersetzt die Kläranlagen von Wil, Uzwil, Zuzwil und Jonschwil. Alle diese Kläranlagen weisen Sanierungsbedarf auf. In der ARA Thurau wird zudem die vom Bundesrecht verlangte zusätzliche Reinigungsstufe zur Eliminierung von Mikroverunreinigungen eingebaut. Geplant ist der Neubau am Standort der bisherigen ARA Uzwil in Niederuzwil.

Das Resultat: Beitritt zum Abwasserverband Thurau und Kredit für den Bau der Abwasserreinigungsanlage Thurau in Niederuzwil – 3768 Ja, 329 Nein (Stimmbeteiligung: 28.8 Prozent).