Seit Ende 2020 hat das Konkursamt eine neue Kundendienstleistung: Zusätzlich zum Amtsblatt und zum schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) sind alle Konkurspublikationen des Kantons Thurgau auf der Webseite des Konkursamtes abrufbar. In der Konkursstatus-Abfrage können die laufenden und abgeschlossenen Konkursverfahren der vergangenen fünf Jahre eingesehen werden. Sie sind unterteilt in Firmen- beziehungsweise Privatkonkurse. Vor kurzem hat das Konkursamt das Angebot ausgebaut. Nebst der neu konzipierten Forderungseingabe und dem Zinsrechner können Interessierte neu ein individuelles Abonnement bestellen, über das die Abonnentinnen und Abonnenten per E-Mail Statusänderungen erfahren. «Diese Abonnements sind frei gestaltbar, man kann also selber entscheiden, welche Informationen man in welcher Kadenz erhalten will», sagt Roger Wiesendanger, Leiter des Amts für Betreibungs- und Konkurswesen. Dank der automatisierten Dienstleistung können sowohl auf der Seite der Nutzerinnen und Nutzer als auch auf der Seite des Amtes Zeit und Ressourcen gespart werden.

Die Konkursverfahren werden geordnet nach Eröffnungsdatum dargestellt. Über die Suchmaske steht nebst der Suche nach Firmen- oder Privatkonkursen, Name und Vorname auch die Suche nach Ort zur Verfügung. Details zu den einzelnen Konkursverfahren lassen sich mittels Klick auf den Link anzeigen. Dort ist auch die zuständige Person ersichtlich, die weitere Auskünfte erteilen kann. Ausserdem besteht die Möglichkeit, direkt eine Forderungsanmeldung (mit Zinsrechner) einfach auszufüllen. Zu beachten gilt es indes, dass die abrufbaren Daten rechtlich nicht verbindlich sind. Massgebend sind die Publikationen im Schweizerischen Handelsamtsblatt.