Pablo Brägger ist im Schweizer Sport eine Hausnummer. Der Ostschweizer Athlet hat sich in den vergangenen Jahren an die Weltspitze geturnt. Sein grösster Erfolg feierte der 28-jährige 2017, als er am Reck Europameister wurde. Es war in dieser Disziplin die erste Goldmedaille der Schweiz seit 60 Jahren.

Nun hat sich der Ausnahmesportler mit dem in Wil und Uzwil angesiedelten BZWU zusammengetan. Für das Berufs- und Weiterbildungszentrum ist es eine perfekte Partnerschaft. Rektor des BZWU Marco Frauchiger sagt dazu: «Wir möchten unseren Studierenden aufzeigen, dass mit viel Engagement und Wille viel erreicht werden kann.» Zusätzlich findet Pablo Brägger mit dem Regionalen Leistungszentrum Ostschweiz (RLZO) auch gute Trainingsbedingungen in Wil, um sich für sein nächstes Ziel vorzubereiten und bei den Olympischen Spiele in Tokio im kommenden Jahr eine Medaille in Visier zu nehmen. (pd/red)