An der traditionellen Feier tummeln sich schnell einmal einhundert bis dreihundert oder mehr Gäste im grössten Raum des BWZ Toggenburg: die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des QV, Lehrpersonen, Vertreter von Berufsbildungsamt und Berufsverbänden, Berufsbildnerinnen und Berufsbildner, Eltern und Angehörige. Um einen solchen Anlass organisieren zu können, braucht es einen monatelangen Vorlauf und Planungssicherheit. Zu Corona-Zeiten ein Ding der Unmöglichkeit.

Reaktion

Den verschiedenen Organisationskomitees blieb somit nur die Möglichkeit, entweder ganz auf die Feiern zu verzichten, oder sie neu zu denken. Also hat man sich dafür entschieden, für jede Abschlussklasse individuell eine kleine Feier durchzuführen, nur mit den erfolgreichen Absolventen und Lehrpersonen, um allfällige Personenobergrenzen nicht zu überschreiten. Somit fanden zwischen dem Hof zu Wil, dem Baumwipfelpfad Mogelsberg, der Frohen Aussicht (Winzenberg, Lütisburg), unserer Schule in Lichtensteig, dem Thurpark in Wattwil und natürlich dem BWZT in Wattwil zwanzig kleine aber feine Lehrabschluss-Feiern statt.

Post inside
Holzbearbeitende Berufe zog es ins Freie.
Post inside
Fages vor einem historischen Gemäuer.


Ausnahmezustand

Exemplarisch soll die besonders herausfordernde Situation der Gastrobranche gewürdigt werden: Viele Lernende hatten während Monaten vor ihren praktischen Prüfungen kaum die Möglichkeit, in ihren Betrieben zu arbeiten, weil diese einfach geschlossen waren. Wie sollte man die geforderten Abläufe üben und so koordinieren, dass man an der Prüfung nicht nur sauber, sondern auch effizient arbeiten kann? Und wo bleibt die Routine, die einem im Ernstfall Sicherheit gibt? Hat es so eine Situation jemals zuvor gegeben? Nein! Vor diesem Hintergrund haben sich die jungen Berufsleute aller Richtungen unseren Respekt verdient, denn das Corona-Virus hat allen Menschen in gewisser Weise zugesetzt – den einen mehr, den anderen weniger. Alleine das BWZ Toggenburg darf nun rund vierhundert Absolventen aus sechs Kantonen und neun Berufsgattungen ins Berufsleben entlassen. Alles Gute!

Post inside
Die Malerinnen mögens klassisch.