Die Intensivwoche bot vier Klassen der ersten Oberstufe Möglichkeiten, mehrere Persönlichkeiten und deren Begeisterungen kennenzulernen. So startete die Woche mit einem Zauberer, der die Schülerinnen und Schüler mit Zaubertricks in seinen Bann zog. Die verzauberten Mädchen und Jungs hatten anschliessend Zeit, sich ihren eigenen Leidenschaften zu widmen.

Gold, Fussball und Jugendpolizei

Am Dienstag schlüpften die Schülerinnen und Schüler in die Rolle eines «Goldgräbers» und verbrachten den Tag mit Goldwaschen. Mit der richtigen Technik und etwas Geduld gelang es den Jugendlichen fündig zu werden. Der nächste Morgen startete mit einem Besuch im Kino, wo der Schweizer Fussballfilm «Football Inside» gezeigt wurde. Anschliessend erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das Leben der Fussballerin Ronya Böni und ihrer Trainerin Marisa Wunderlin. Die beiden Frauen erzählten von ihrer Begeisterung für den Fussball und beantworteten Fragen rund um den Frauenfussball. Danach konnten mutige Jugendliche gegen Ronya Böni in einem Parcours antreten und ihr Talent beweisen.

Ebenso wurden die Klassen in dieser Woche von der Jugendpolizei besucht, welche die Jugendlichen über die Gefahren im Internet aufklärte. Die verschiedenen Eindrücke inspirierten die Schülerinnen und Schüler und so wurden schliesslich diverse Hobbys wie Reiten, Mangas lesen, Fussball, Tanzen usw. kreativ umgesetzt und kompakt in einer Schachtel dargestellt. Voller Stolz haben die Schülerinnen und Schüler ihre Boxen am Elternabend präsentiert.


Lager und Umwelteinsatz

Während der Intensivwoche 1 durften die Schülerinnen und Schüler der dritten Oberstufe ihr Klassenlager bei hervorragendem Wetter geniessen. Währenddessen leistete die zweite Oberstufe an verschiedenen Orten Umwelteinsätze. Die Klassen bewältigten allerlei Aufgaben und reisten schliesslich müde, aber dennoch zufrieden und erfolgreich zurück.