Eine wichtige Netzlücke im lokalen Velonetz konnte geschlossen werden. Das vermeldete die Stadt Wil vor knapp zwei Wochen. Die Rede ist vom neuen Rad- und Fussweg Breitenloo, womit es nun eine durchgängige Verbindung von der Badi Weierwise zur Grundstrasse an der Ortsgrenze zu Rossrüti gibt. Parallel zur dicht befahrenen Konstanzerstrasse ist somit eine sichere Verbindung für den Langsamverkehr entstanden.

Zwei Monate lang war gebaut worden. Alles paletti? Denkste. Denn schon liegen wieder Rohre bereit und es sind Bauarbeiter auf Platz. hallowil.ch hat bei der Stadt Wil nachgefragt, was da geht. «Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten des neuen Fuss- und Radwegs wurde ein Swisscom-Rohr unbemerkt beschädigt. Dadurch drang Wasser ein. Dies führte einige Wochen später nach der Inbetriebnahme des Wegs zu einem Kurzschluss», sagt Cristina Roduner von der Stadt Wil. Darum müsse nun die Swisscom-Leitung repariert werden. Diese Sanierungsarbeiten seien voraussichtlich Ende dieser Woche abgeschlossen. «Der Schaden geht zu Lasten des Bauunternehmens», sagt Roduner.

Post inside
Der neue Breitenloo-Weg mit Blick Richtung Grundstrasse. (Bild: sk)