«Dank der neuen Massnahmen wird WILWEST attraktiv für eine Vielzahl von Unternehmen. Das schafft Arbeitsplätze. Insgesamt entstehen bis zu 3000 neue Arbeitsstellen. So bietet das Vorhaben einen modernen Werkplatz, der sich gut im Wettbewerb positionieren wird. Als Eigentümer von rund 124’000m² Fläche auf dem Gemeindegebiet Münchwilen im Kanton Thurgau stellt der Kanton St.Gallen eine Anschubfinanzierung von rund 35 Mio. Franken in Aussicht. Nach Abschluss der Erschliessung wird das Grundstück veräussert. Der Gewinn wird sich auf rund 3.8 Mio. Franken belaufen. Davon profitieren der Kanton St.Gallen sowie seine Steuerzahlenden. Ein JA für WILWEST bedeutet verschiedene Herausforderungen umfassend anzugehen: Der Kanton St.Gallen wird attraktiv für innovative Unternehmen, bestehende Verkehrsprobleme werden gelöst und die Vorlage bringt für die St.Galler Staatskasse erst noch einen Gewinn.

Kantonsrätin Caroline Bartholet, FDP, Niederbüren