Eine Findungskommission bestehend aus sechs Personen haben die Kandidaten zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Danach haben sich alle auf einen Kandidaten fixiert und haben nur den «Einen» zur Wahl empfohlen! Ist das die Aufgabe der Findungskommission? Wird da nicht schon eine Vorentscheidung gemacht? Sollte den Einwohnern nicht eine Auswahl präsentiert werden, wenn es doch mehrere valable Interessenten sich bewerben? 

Zum Glück haben sich zwei Kandidaten von diesem Entscheid nicht abhalten lassen und bemühen sich weiter um Stimmen. Es gibt ja noch eine öffentliche Vorstellung der Bewerber für das massgebende Stimmvolk, damit sich alle Wählerinnen und Wähler eine Meinung bilden können. Nutzen sie auch andere Möglichkeiten, um an weitere Informationen zu kommen, damit sie den «Richtigen» mit Überzeugung wählen können.

A. Steinmann, Wilen
Eingang: 21.1021, 13.52 Uhr