«Warum wird vermehrt Verunsicherung und Angst geschürt, um Geld zu verdienen? Dass in jeder Wasserprobe Spuren gefunden werden ist ja selbstverständlich. Aber dass dann Worte gebraucht werden, die den Konsument von Wasser erschrecken lassen, ist einfach unnötig in der jetzigen Zeit. Man kann ja alles schlecht reden! In der Schweiz wird das Wasser von den Kantonen regelmässig überprüft und bei Mängeln entsprechende Massnahmen unternommen und die betroffene Bevölkerung informiert. Wahrscheinlich geniesst die Schweizer Bevölkerung das sauberste Wasser weltweit.

Zudem trinkt hier zulande die Mehrheit Mineralwasser , leider auch weit her Gefahrenes und nicht schadstofffrei (im Grenzwert).»

Alois Steinmann»
Eingang: 2.12.21, 15.51 Uhr


Hinweis der Redaktion: Der erwähnte Zeitungsartikel ist erschienen in den «Wiler Nachrichten» vom 2.12.21 mit dem Titel «Wiler Wasser unter der Lupe».