Vor mehr als 13 Monaten hat sich das Schulhausteam von Lenggenwil für das grosse Projekt entschieden. Zur Freude der Verantwortlichen gab der Schulrat grünes Licht für das kostspielige Vorhaben, und das Schuljahr lief unter dem Motto «Mange frei». Ideen wurden zusammengetragen, gebastelt, gezeichnet, gehandarbeitet und gewerkelt. Viele Helferinnen und Helfer waren mit von der Partie und setzten sich ein für das Werk und wirkten auch an der Vorstellung mit, darunter starke Väter beim Auf- und Abbau des Zeltes. Der gesamte Schulrat sowie die Familien Wiget und Keller sorgten für einen reibungslosen Ablauf der reicht bestückten Festwirtschaft. Grosszügige Sponsoren trugen ebenfalls zum Gelingen bei. 

Intensive Übungswoche
In der Projektwoche von Montag bis Donnerstag haben sich die 90 Kinder vorbereitet. Artisten von Circus Bengalo aus Amriswil unterstützten die betreuenden Lehrpersonen mit vielen Tipps und Ideen. Am Montagmorgen konnte die Kids verschiedene Zirkusnummern ausprobieren und ankreuzen, wo sie gerne dabei wären. Bereits am Nachmittag trainierten die jungen Artisten in der zugeteilten Gruppe. Es zeigte sich, dass die Kinder sehr talentiert sind, für alle fand sich etwas Passendes. Das Üben in gemischten Gruppen machte viel Spass. Artisten des Circus Bengalo aus Amriswil unterstützten die Lehrpersonen mit wertvollen Tipps und Ideen – und die Kinder konnten ihren Auftritt kaum erwarten. Klar gehörten tolle Zirkusmusik und richtige Beleuchtung dazu.

Manege frei
Schulleiterin Esther Bigger begrüsste die Gäste und freute sich zusammen mit den Kindern auf die Vorführungen. Ihr Dank ging an alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Was die Kinder dann zeigten, war bestaunenswert. Ob waghalsige Seiltänzer und Trapezkünstler, geschickte Jongleure, witzige Clowns, Zauberer so weiter, sie präsentierten sich in Höchstform und wie Profis, immer mit einem Lächeln im Gesicht. Allzu schnell verging die spannende Nachmittagsstunde. Die jungen Artisten genossen den tosenden Applaus und stärkten sich dann in der Festwirtschaft für die zweite Vorführung am Abend. Dieser Schulschluss wird ihnen sicher noch lange in Erinnerung bleiben – und sie erzählen sich wahrscheinlich noch bei späteren Klassenzusammenkünften davon.