Nach gut 15 Jahren als Wirtin im beliebten Altstadtrestaurant „Falkenburg“ will Margrit Bron kürzer treten. Ab Mitte Januar 2018 begrüsst die neue Wirtin Margot Spiller die Gäste und will mit einem kreativen Angebot die Gäste erfreuen. Die Falkenburg, seit 1995 im Besitz der Kath. Kirchgemeinde, erhält mit Margot Spiller eine erfahrene Wirtin und Köchin, wie Jürg Grämiger, Präsident der Kath. Kirchgemeinde ausführte.Margrit Bron, die noch bis zu Weihnachten amtierende Wirtin, will die Gäste mit einer Überraschung verabschieden. Die Abschiedsfeier findet gleich über drei Tage statt, vom 21. bis 23. Dezember 2017.

Ein besonderes Haus
Mit dem Erwerb des Gasthauses im 1995, um dessen Erhalt zu sichern, erneuerte die Kirchgemeinde das Haus. Das uhrige Haus erhielt darauf im 1999 die Auszeichnung „Historisches Restaurant der Schweiz“.

Wie Grämiger ausführte, hat Margrit Bron mit ihrer einfühlsamen Führung dem Haus alle Ehre bereitet. Sie habe sich buchstäblich zum Markenzeichen der Falkenburg empor gearbeitet, als gefreuter Treffpunkt für Jung und Alt. Margrit Bron zeigte sich in ihrem Rückblick überaus gerührt, diesen Platz sicher zu vermissen. Der Zeitpunkt für die Abgabe der der Führung an jüngere Kräfte sei aus ihrer Sicht gekommen. Die Jahre seien im Flug an ihr vorbei gegangen. Immer habe sie mit Freude das Gasthaus geführt.

Eine versierte Köchin übernimmt
Mit der 51-jährigen Margot Spiller aus Elgg übernimmt Mitte Januar 2018 eine versierte Köchin das Haus. Aktuell noch als Köchin in einem Betrieb aktiv, sieht sie den Zeitpunkt überaus passend, nun zur Wirtin aufzusteigen. Margot Spiller ist in Wil und der Altstadt keine Unbekannte. Sie freut sich darauf, das Netzwerk in der Stadt nutzen zu können. Unterstützung erhält die neue Wirtin von ihrem Lebenspartner Reto Abderhalden, der sie von der administrativen Seite begleiten wird.

Margot Spiller will von der bisherigen Führung des Hauses bestmöglich profitieren. Sicher werde sie dem Haus eine eigene Note geben. Kochen ist für sie Chefsache, allerdings mit Begleitung einer Kochhilfe. Sie will mit kreativen Menu-Vorschlägen aufwarten, ganz auf Schweizer Küche ausgelegt. Auch ist sie für Bankette eingerichtet, welche im Saal im Obergeschoss stattfinden können. Die Öffnungszeiten will sie von ihrer Vorgängerin übernehmen, Sonntags und Montag geschlossen.

Wichtige Treffpunkte erhalten
Für die Kath. Kirchgemeinde ist die Führung von Gasthäusern zwar kein Kerngeschäft, aber vielfach eine wichtige Ergänzung. Kirchverwaltungsratspräsident Jürg Grämiger wies dazu auf das Gasthaus Pilgerhaus in Dreibrunnen hin, eine wichtige Ergänzung für den Wallfahrtsort. So bilde auch die Falkenburg wie das Peterkafi im Pfarreizentrum ein Treffpunkt für für die Menschen, z.B. nach dem Gottesdienstbesuch.

Moderner Auftritt in Vorbereitung
Die neue Wirtin Margot Spiller wird ihren Auftritt bald auch Online bekannt machen. Die Homepage www.falkenburg-wil.ch wird demnächst aufgeschaltet. Ab sofort ist die Wirtin auch per Email genuss@falkenburg-wil.ch oder Tel. 079 292 78 51 erreichbar. .
Der erste Tag ihres Wirkens ist auf Dienstag 18. Januar 2018 angesetzt.