Die Renovations- und Sanierungsarbeiten an der Wallfahrtskirche Maria Dreibrunnen haben sich im Verlaufe der umfangreichen Spezialarbeiten verzögert. Zur Vermeidung von Erschütterungen im Kirchen-Inneren waren die Dacharbeiten viel umfangreicher als ursprünglich vorgesehen. Auch die wesentlich aufwändigeren Festigungsarbeiten der Kirchendecke zur zukünftigen Stabilisierung des wertvollen grossen Deckengemäldes und längere Zeiten für Austrocknungen haben den ursprünglichen Zeitplan der Wiedereröffnung der Wallfahrtskirche leicht nach hinten verschoben. So muss der bisher geplante Termin der Wiedereröffnung der restaurierten Wallfahrtskirche um 14 Tage verschoben werden. Dies teilt die Katholische Kirchgemeinde Wil am Mittwochmorgen mit.

Der erste Sonntagsgottesdienst in der neu restaurierten Wallfahrtskirche Maria Dreibrunnen wird somit erst am Sonntag 26. Mai 2019, 9.30 Uhr stattfinden.

Am drauffolgenden Fest Christi Himmelfahrt, Donnerstag 30. Mai, wird die Wiedereröffnung der Wallfahrtskirche feierlich begangen. Im Anschluss an den Festtagsgottesdienst findet ein Apéro für alle statt. (pd)

Post inside
Die Stabilisierung des Deckenggemäldes brauchte mehr Zeit als erwartet.