Mit der beschlossenen Nachfolgeregelung hat sich André Kressebuch am Unternehmen beteiligt und wird im Laufe der nächsten Jahre die Marty Häuser AG gesamthaft übernehmen. Der 36-jährige Frauenfelder arbeitet seit 2011 in der Unternehmung. Kressebuch startete als Bauleiter im Unternehmen, führte dann die gesamte Baurealisation und das Baumanagement und ist seit 2020 in der Funktion des Geschäftsleiters tätig.

Der bisherige Eigentümer Dieter Max Schenk bleibt Verwaltungsratspräsident und Benedikt Metzger, der ebenfalls 20 Jahre in der Unternehmensleitung tätig war, bleibt Mitglied des Verwaltungsrates. Für Dieter Max Schenk ist die Nachfolge optimal geregelt: «Mit André Kressebuch haben wir seit 2020 einen hervorragenden Geschäftsleiter. Er und sein Team haben konsequent darauf hingearbeitet, einen neuen Spirit zu schaffen und dieses hohe Ziel auch erreicht. Die positive Entwicklung der letzten Jahre bestätigt, dass André die richtige Person für die Zukunft der Firma ist.»

Kressebuch wird das Unternehmen mit seiner jungen und dynamischen Führungscrew in der aktuellen Zusammensetzung weiterführen. Neben ihm gehören Kerry de Zilva (MSc ETH in Architektur SIA) und Ivana Milanovic (Stv. Geschäftsleiterin) der operativen Geschäftsleitung an. Sie setzen auf mutige Architektur und Innenarchitektur, kundenorientierte Effizienz und nachhaltige Qualität. Werte, die für die moderne DNA des Ostschweizer Unternehmens stehen und nun mit jungem Elan und neuen Ideen das Fundament für die Zukunft bilden, wie es in einer Medienkommunikation heisst.